Wir feiern Alexander von Humboldts 250. Geburtstag

Alexander von Humboldt – unser Namenspatron – würde in diesem Jahr am 14. September 250 Jahre alt werden. Das ist ein guter Grund zum Feiern und wir feiern ihn das ganze Jahr 2019 über zu verschiedenen Anlässen:

  • Humboldt-Ausstellung vom 14.05.- 21.05.2019
  • Humboldt-Projekttage vom 08.07.-10.07.2019
  • Präsentation der Projekte am 10.07.2019 von 16-19 Uhr
  • Geburtstagsfeier am 14.09.2019 – an Humboldts Geburtstag 

Was macht Alexander so besonders?
Bekannt ist, dass Alexander von Humboldt Südamerika bereiste und ein Naturforscher war. Diese Informationen kann jeder schnell im Internet finden (z.B. hier oder hier eterner Links). Besonders macht Alexander von Humboldt aber seine Erkenntnis, dass in der Natur alles mit allem zusammenhängt und dass man – wenn man diese Zusammenhänge verstanden hat – sie auf neue Phänomene übertragen kann. So entwarf er z.B. ein Modell der Klimazonen und der Flora (externer Link) in den südamerikanischen Anden, dem großen südamerikanischen Gebirge. Dieses Modell – dass nicht nur eine der ersten Informationsgrafiken der Geschichte war – konnte er dann auf alle Gebirge auf der Welt und die Klimazonen insgesamt übertragen.  
Alexander von Humboldt entdeckte auch als einer der ersten, dass es einen Zusammenhang zwischen dem menschlichen Eingriff in die Natur und dem Klima gibt (z.B. am Valenciasee, externer Link). Er erklärte den sinkenden Wasserstand von Seen mit der Abholzung des Waldes für die landwirtschaftlichen Nutzung.

Die Vermittlung des Wissens über Zusammenhänge und deren Übertragbarkeit ist unser Anspruch am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium. Wer gelernt hat, Zusammenhänge zu erkennen und Modelle zu verstehen, versteht die ganze Welt.

Alexander von Humboldt wird in Südamerika allerdings auch aus einem anderen Grund in vielen Ländern als Ehrenbürger angesehen: Er war einer der ersten Europäer, der nicht nach Südamerika fuhr, um dort Bodenschätze abzubauen, die Menschen zu missionieren, zu erobern oder sogar zu versklaven. Vielmehr ist er  nach Südamerika gereist, um die Menschen, deren Kultur und deren Lebensraum kennen zu lernen. Er stellte Fragen aus ehrlichem Interesse, beobachtete und hörte zu. Er erforschte die Natur und gab die Erkenntnisse an die Menschen zurück. Deswegen fertigte er allgemein verständliche Grafiken an und publizierte in der Sprache, die die Menschen verstanden. Er begegnete dem neuen Kontinent und seinen Bewohnern auf Augenhöhe.

Diesen respektvollen und neugierigen Umgang nehmen wir uns als Vorbild für unser Handeln am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium.

All dies ist Grund genug, um den 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt zu feiern!

 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer