Bild1 Bild2 Bild3 Bild4

Wer findet das Gelbe vom Ei? – Junge Forscher am AvH gesucht

Auch in diesem Jahr unterstützen wir SchülerInnen des AvH bei ihrer Teilnahme an der JuniorScienceOlympiade 2019 (IJSO). Denn die IJSO bietet eine Nachwuchsförderung im MINT-Bereich ohne hohe Einstiegshürden schon ab der Klasse 5. Über einfache Experimente, die Naturwissenschaft im Alltag erlebbar machen, steigen die SchülerInnen in eine vertiefende Auseinandersetzung mit naturwissenschaftlichen Phänomenen und Fragen ein.

Haben wir dein Interesse geweckt?

Dann melde dich bei Frau T. Gondorf-Dicken oder Frau Müller

Am 04.12. und 18.12.2018 sind im R. 1.024 gemeinsame Treffen zum Experimentieren und zur Besprechung der Aufgaben (Download unter: https://www.ijso2020.de/de/deutschland/termine.html).

Unbenannt_5.jpg

Besuch der Gedenkstunde zur Progromnacht

Ganz im Sinne des friedlichen Miteinanders, der Toleranz und Akzeptanz aller Kulturen, aber vor allem zum Gedenken an die Opfer des nationalsozialistischen Terrors insbesondere des Holocausts sind am ehemaligen Standort der Neusser Synagoge an der Promenadenstraße am 09.11.2018 viele Neusser Bürgerinnen und Bürger zu einer Gedenkstunde zusammengekommen.
Von unserer Schule nahm der Geschichtskurs der Q1 von Herrn Bechtel an der Gedenkstunde teil. Der Aufruf gegen Intoleranz und Fremdenhass bleibt stets aktuell, wobei besonders die Verdeutlichung, dass die Verbrechen gegen die jüdischen Mitbürgerinnen und Bürger während der NS-Zeit keine abstrakte Erzählung, sondern ein fester Bestandteil der Geschichte Deutschlands und auch von Neuss darstellen, den Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern im Gedächtnis bleibt. Die Mahnung, aus der Vergangenheit zu lernen und sich der eigenen Verantwortung innerhalb unserer Gesellschaft deutlich zu werden, ist ebenfalls etwas, das die Schülerinnen und Schüler sich hier erneut ins Gedächtnis rufen konnten.

Elternabend zum Thema digitale Medien

Eingeleitet durch die Medienscouts des AvHs besuchte am 30.10.2018 Heiko Wolf, Medienpädagoge aus Düsseldorf, der auch als „der Medienwolf“ bekannt ist, das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium. Hierbei wurde ein voll besuchter Raum von Eltern unserer Schülerinnen und Schülern über Chancen sowie Risiken der Medienwelt von Kindern und Jugendlichen informiert. Sowohl grundlegendes Wissen für BesucherInnen, die in dem Thema nicht versiert sind, als auch Diskussionen von und mit erfahreneren Besuchern prägten den Abend, wobei immer eine offene, aber auch kritische Einstellung gegenüber dem Thema die Atmosphäre prägte.
Das Team der Medienscouts sowie deren betreuende Kollegen der Schule, Frau Hackländer sowie Herr Bechtel, möchten sich bei Heiko Wolf sowie allen Eltern, die gekommen sind, für einen erfolgreichen und gut besuchten Abend bedanken.

Informationen zum Medienwolf finden sie hier, Informationen zu den Medienscouts des AvHs mitsamt aktualisierter Seite hier.

Weihnachtspäckchen-Aktion

Wahrscheinlich kennen Sie und Ihre Kinder die Weihnachtspäckchen-Aktion der Rumänienhilfe noch aus dem Kindergarten oder der Grundschule. 

In den letzten Jahren haben immer wieder vereinzelt ganze Klassen (u. a. die jetzige 6b) oder Kurse unserer Schule Weihnachtspäckchen gepackt. In den mit Geschenkpapier eingewickelten Schuhkartons haben die SchülerInnen mit ihren Familien Nützliches, Süßigkeiten und kleines Spielzeug verpackt. Die 6b gibt gerne allen Klassen und Kursen die Möglichkeit, an dieser Aktion in diesem Jahr mitzumachen und hat die Organisation mit Unterstützung der SV dafür übernommen.

Deshalb bitten wir Sie um Ihre Unterstützung und hoffen auf ganz viele Päckchen.

Abgabe der Päckchen ist spätestens bis zum 19.11.2018 in jeder großen Pause im R. 0.003 (Klassenraum der 6b).

Im Namen der Klasse 6b

Unbenannt_0.JPG

Sandra Bracht, Kirsten Müller

AvH beim Tischtennisturnier der Schulen

In diesem Jahr hat eine Tischtennismannschaft des AvH bei den Kreismeisterschaften der Schulen teilgenommen.

Die sieben Jungs des 7. Jahrgangs (André, Hüsseyin und Oskar aus der 7c sowie Samuel, Fynn, Jan und Phil aus der 7b) mussten sich gegen die Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Grevenbroich, die Gesamtschule Nordstadt sowie das Qurinus-Gymnasium in Neuss stellen.

Jede Partie wurde in sechs Einzel- und drei Doppelrunden ausgetragen, die jeweils um drei Gewinnsätze gespielt wurden.

Nach erfolgreichem Halbfinale gegen die KKG GV mussten sie sich dann im Finale gegen das Quirnus Gymnasium geschlagen geben.

Trotzdem ist die Mannschaft mit einem erfolgreichen 2. Platz und neuen Tischentennisbällen für die Schule nach Hause gefahren. Herzlichen Glückwunsch!

IMG_54361.JPG

Hätten Sie es gewusst?

Wenn du ein rohes und ein gekochtes Ei auf einem Tisch drehst, welchen Unterschied kannst du erkennen?“

  1. Das gekochte Ei dreht sich schneller und länger als das rohe.

  2. Das rohe Ei dreht sich schneller und länger als das gekochte.

  3. Das gekochte Ei dreht sich und das rohe Ei rollt eher weg.

Mitte November 2018 ist es wieder soweit. Der Schülerwettbewerb Heureka „Natur und Technik“ steht bevor. 184 Schüler aus den Jahrgängen 5 und 6 unterziehen sich in einem Online-Verfahren 45 Fragen in 45 Minuten. Wer sich vorbereiten möchte, findet unter dem folgenden Link die Wettbewerbsaufgaben der letzten Jahre: http://www.inkas-berlin.de/heureka_aufgaben.html.

Heureka-Logo.png

Die richtige Antwort lautet: a)

Viel Erfolg!!!

 

Forschertag am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium: Forschen als Unterricht

Wohl kaum ein Forscher ist für seine Forschungsreisen so weit gereist wie Alexander von Humboldt. Kaum ein Wissensbereich, in dem er nicht bleibende Spuren hinterlassen hätte.

Diesem Forscherdrang fühlt sich das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium auch 159 Jahre nach dem Tod seines Namensgebers verpflichtet.

Und so machten sich Schüler der Klassen 5, 6 und 9 auf zu einem ganz besonderen Forschertag zum Thema Klimawandel. Nachdem zunächst einige Grundlagen in der Schule anhand von Experimentier-, Radio- und Klima-Simulationsstationen gelegt wurden, ging es auf einer naturwissenschaftlichen Exkursion zum Selikumer Kinderbauernhof.

Im Bienenhaus erfuhren die Schüler alles Wissenswerte von der Imkerin Frau Urban über das Thema Bienen und Honig. Beim Bau von Insektenhotels konnten die SchülerInnen ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Und im Wasserlabor an der Erft wurden mit Keschern zahlreiche Tiere aus der Erft und einem Teich gefangen, um diese anschließend zusammen mit der Biologin Dr. Sandra Sevim zu bestimmen.

Lonne (11) erklärt begeistert: „Ich hab mir schon gedacht, dass wir Schneckenhäuser finden, aber ich hätte nicht gedacht, dass es so viele außergewöhnliche Insekten in einem Teich gibt!“

Der Forschertag Nachhaltigkeit am AvH findet regelmäßig statt. Die Firma Walter Rau Neusser Öl und Fett AG unterstützt als regelmäßiger Kooperationspartner diese Aktivität.

Schulleiter Markus Wölke: „Wir fühlen uns als Schule dem Universalgelehrten und Naturwissenschaftler Alexander von Humboldt als Namenspatron auch heute noch eng verpflichtet. Uns liegt als Schule sehr daran, sein Erbe, sein Interesse für die Natur und die Menschen und seine schon früh getroffene Einsicht, dass auf dieser Erde alles mit allem zusammenhängt, an unsere Schüler weiterzugeben. Das ist unsere Aufgabe, die wir an unserer Schule und an zahlreichen außerschulischen Bildungsorten Tag für Tag erfüllen wollen.“  Esther Brünger und Lisa Ceglia (Schülerinnen des AvH)

AvHG - Forschertag 2018_5.jpg  AvHG - Forschertag 2018_4.jpg    AvHG - Forschertag 2018_3.jpg

AvHG - Forschertag 2018_2.jpg AvHG - Forschertag 2018_1.jpg AvHG - Forschertag 2018 - 9.jpg

AvHG - Forschertag 2018 - 7.jpg AvHG - Forschertag 2018 - 6.jpg  AvHG - Forschertag 2018 - 5.jpg

AvHG - Forschertag 2018 - 4.jpg  AvHG - Forschertag 2018 - 2.jpg AvHG - Forschertag 2018 - 2 (1).jpg

AvHG - Forschertag 2018 - 15.jpg AvHG - Forschertag 2018 - 11.jpg AvHG - Forschertag 2018 - 10.jpg

AvHG - Forschertag 2018 - 1.jpg

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer