MINT-Profil

MINT am Humboldt

MINT-LogoUnsere Schule ist eine MINT-freundliche Schule mit einem durchgehenden mathematisch-naturwissenschaftlichem Profil. Für dieses Profil wurden wir im Oktober 2013 von der Initiative "MINT Zukunft schaffen" als erste Schule in Neuss mit dem Siegel "MINT freundliche Schule" ausgezeichnet. 2016 wurde uns die Zertifizierung erneut ausgestellt. Mit dieser Auszeichnung, die alle drei Jahre erneuert werden muss, wird uns bescheinigt, dass unsere Schülerinnen und Schüler sehr gute Lernbedingungen in den MINT-Fächer vorfinden und wir die mathematisch-naturwissenschaftlichen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler besonders fordern.

Eine Beschreibung des MINT-Profils erhalten Sie auf dieser Seite oder auf unserem Flyer.

 

Grundschulkooperation

Die MINT-Förderung beginnt an unserer Schule nicht erst mit der 5. Klasse. Vielmehr laden wir regelmäßig dritte und vierte Klassen der umliegenden Grundschulen zu uns ein, um bei uns experimentieren zu können. Wenn der Weg zu uns etwas weiter ist, kommen unsere Lehrerinnen und Lehrer auch an die Grundschule. Unsere Fachlehrerinnen und Fachlehrer werden dabei von den MILeNa-Schülerinnen und Schülern unterstützt. Dies sind Jugendliche unserer Oberstufe, die sich vorstellen können, später selbst Lehrerinnen bzw. Lehrer zu werden. Die Experimente mit den Grundschulklassen erstrecken sich über alle Naturwissenschaften. Wir kooperieren dabei mit unserer Partnergrundschule, der Dreikönigenschule, der benachbarten Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule und vielen anderen Grundschulen in unserer Umgebung. Wenn Sie als Grundschule Interesse an diesem Projekt haben, melden Sie sich bitte über das Sekretariat bei Frau Gondorf-Dicken oder Frau Wirths.

 

 

Die 6 MINT-Säulen am Humboldt:

MINT SäulenDas MINT-Profil an unserer Schule wird von 6 Säulen getragen:

Die erste Säule bilden die MINT-Stunden in den Klassen 5, 6 und 7, in denen der naturwissenschaftliche Unterricht mit einer höheren Wochenstundenzahl unterrichtet wird. Dies bildet den Kern des MINT-Profils. In der MINT-Stunde wird die Klasse geteilt. Im wöchentlichen Wechsel findet eine experimentelle Forschungsstunde und eine Methoden- oder Knobelstunde statt. In den Forschungsstunden kann eine Hälfte der Klasse in kleinen Gruppen experimentieren: In der 5. Klasse ist dies an den Biologieunterricht angelehnt. In der 6. Klasse werden physikalische Phänomene erforscht und in der 7. Klasse können die Schülerinnen und Schüler die Welt der Chemie entdecken. Die zweite Hälfte der Klasse wird in diesen Stunden in anderen MINT-Kompetenzen gefördert. In der Klasse 5 findet ein Methodentraining statt, dass nicht nur naturwissenschaftliche Methoden beinhaltet. In der Klasse 6 werden mathematische Rätsel geknackt und in der Klasse 7 werden Informatikkenntnisse vermittelt.

Die zweite Säule bilden die im AG-Bereich eingerichteten Forschergruppen. Die Schülerinnen und Schüler können in jedem Jahrgang mindestens eine Forscher-AG wählen, z.B. zur Robotik, zur Bionik oder die AG-Kinderbauernhof. Im AG-Band findet auch das Pilotprojekt "Informatik in der Erprobungsstufe" statt. Die Bezirksregierung hat uns ausgewählt, das Fach Informatik in den Klassen 5 und 6 zu erproben. Schülerinnen und Schüler, die an diesem Projekt teilnehmen möchten, wählen dazu für zwei Jahre die Informatik-AG.

Die dritte Säule bilden die stets stark nachgefragten Kurse im Differenzierungsbereich der Klassen 8 und 9 (G8) bzw. der Klassen 9 und 10 (G9). Hier wird der Kurs Bio-Chemie angeboten, in dem über den Rand des normalen Klassenunterrichts hinaus interdisziplinär gelernt und experimentiert wird. Ebenso wird im Kurs Mathe/Informatik fächerübergreifend und projektorientiert gearbeitet und z.B. mit dem 3-D-Drucker modelliert oder virtuelle Welten erschaffen.

Die vierte Säule bilden die Wettbewerbe, an denen Schülergruppen aus dem normalen Unterricht oder aus dem AG-Bereich teilnehmen und regelmäßig Preise gewinnen. Dazu gehören u.a. die Wettbewerbe freestyle-physics, Chemie entdecken, Känguru-Wettbewerb, Heureka sowie die Mathe-, Physik-, Biologie- und die Chemie-Olympiade.

Die fünfte Säule bildet der „MINT-Tag“, der einmal pro Jahr am Mittwoch oder Donnerstag nach Karneval durchgeführt wird. Im Mittelpunkt steht dabei das Ausprobieren. Schülerinnen und Schüler aus MINT-Kursen bereiten dazu anschauliche Experimente, interessantes Wissen und viele Informationen für die anderen Schülerinnen und Schüler unserer Schule vor. Im Zentrum steht die Interaktivität der Angebote, sodass jeweils jüngere Schülerinnen und Schüler erfahren können, was Chemie, Biologie, Physik, Informatik und Mathematik in den höheren Klassen bedeutet. Der Tag soll in erster Linie allen Beteiligten Spaß machen und eine Orientierungshilfe bei den Wahlen der Differenzierungskurse und Oberstufenkurse bieten.

Die sechste Säule bildet der jährlich stattfinden Forschertag zum Thema Klimawandel, den wir mit unserem Kooperationsunternehmen Walter-Rau durchführen. An diesen Tagen forschen ausgeloste Schülerinnen und Schüler zum Treibhauseffekt und Klimawandel und erkunden die Auswirkungen in der Natur. So gab es in der Vergangenheit z.B. eine Baumpflanzaktion zur Reduktion von klimaschädlichen Gasen. In diesem Schuljahr wurde der Forschungstag am Kinderbauernhof Selikum durchgeführt. Einen Bericht dazu finden Sie hier.

 

MINT in der Oberstufe

In der Sekundarstufe II wird dieses Profil in den verschiedenen naturwissenschaftlichen Fächern, fortgeführt. Neben dem üblichen Fächerangebot in Mathe, Biologie, Physik, Informatik und Chemie im Grund- und Leistungskursbereich bieten wir auch Projektkurse an. In Projektkursen arbeiten gute Schülerinnen und Schüler fachbezogen an einem Projekt und schreiben dazu eine Projektarbeit, die die Facharbeit ersetzt. Wer eine exzellente Note für die Projektarbeit erhält, kann sich diese zusammen mit der Note in einem Prüfungsgespräch als weitere Lernleistung im Abitur anerkennen lassen und so die Abiturnote deutlich verbessern. Momentan bieten wir ein Mathematik-Projekt und ein Biologie-Projekt an. Das Biologie-Projekt ist an MILeNa angelehnt.

MILeNA: Mint-Lehrer-Nachwuchsförderung

MILeNASeit dem Schuljahr 2017/18 kooperieren wir mit der RWTH-Aachen im MILeNa-Projekt. Die Abkürzung steht für MINT-Lehrer-Nachwuchsförderung. Wir ermöglichen Schülerinnen und Schülern der Oberstufe, die sich vorstellen können, später Lehrerinn oder Lehrer in einem MINT-Fach zu werden, die Rollen zu wechseln und den Lehrerberuf kennen zu lernen. Die Schülerinnen und Schüler lernen in Workshops theoretische Grundlagen kennen, die sie dann praktisch in Begleitung einer Lehrerin oder eines Lehrers ausprobieren können. Zusätzlich lernen sie die Universität kennen und finden sich später dort zurecht. Auch wenn eine oder einer der MILeNa-Schülerinnen und Schüler nicht Lehrerin oder Lehrer wird, hilft der frühzeitige Kontakt zur Universität bei jedem Studium. Die MILeNa-Schülerinnen und Schüler unterstützen uns sehr bei den Grundschulprojekten. Hier steht mehr über dieses Projekt. 

Koordinator für den MINT-Bereich ist Dr. Thomas Hahn - Lehrer für Biologie und Chemie - , der über die Schuladresse und Schultelefonnummer erreichbar ist. Daneben sind Frau Kirsten Müller (Biologie) und Herr Marco Kirschner (Mathematik und Physik) maßgeblich für die Innovation im MINT-Bereich zuständig.

Auszeichnungen:

  • 2006: 4. Platz bei dem Wettbewerb des Hugo-Henkel-Preises
  • 2008: Prämierung mit dem Hugo-Henkel-Preis (externer Link) für das Konzept der MINT-Förderung an Grundschulen und in der Erprobungsstufe.
  • 2009: Prämierung der Bayer-Stiftung führt zur Unterstützung bei der Anschaffung von Labormaterial
  • 2013: Auszeichnung als MINT-freundliche Schule.
  • 2014: Erneute Prämierung der Bayer-Stiftung: 1929 € für das Projekt "Mädchen und Technik"
  • 2014: Die AG "Energie" erhält 500€ für ihre Arbeit
  • 2016: Rezertifizierung MINT-freundliche Schule
  • 2017: JuniorScienceOlympiade

 

Übersicht zur Stundentafel in der SI in den MINT-Fächern im G9 Bildungsgang

(Entwurf einer möglichen Verteilung vorbehaltlich der endgültigen Gesetzgebung und anschließendem Beschluss der Schulkonferenz)

MINT Stundentafel G9

 

Anmeldung zu unseren Newslettern

Manage your newsletter subscriptions
Select the newsletter(s) to which you want to subscribe or unsubscribe.
Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unsere Newsletter!
The subscriber's email address.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer