Humboldt-Info

Humboldt-Info Frühling 2018                         

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

endlich sind die Temperaturen hoch genug und die Niederschläge so selten, dass die Arbeiten auf unserer Humboldt-Wiese weitergehen konnten. Langsam nimmt das neue Gelände Gestalt an und ich hoffe, dass wir den Bereich zum Schulfest am 28.6.18 nutzen können. Ich möchte Sie nun noch über weitere Ereignisse und Gegebenheiten Informieren:  
 

  1. Kollegium: Seit dem 02.05.18 ist Frau Remmel fest bei uns angestellt und ich heiße sie herzlich willkommen. Sie unterrichtet Mathematik und Geschichte. Frau Beythien verließ dagegen zum 30.4.18 unser Kollegium, um das Referendariat zu beginnen.  Ich bedanke mich herzlich für ihren  Einsatz bei uns und wünsche ihr alles Gute im Referendariat.
  2. Schulhofgestaltung: Die Humboldt-Wiese wird bald erblühen und nutzbar sein. Dann werden wir auch einen Schulgarten anlegen können. Die Neugestaltung des großen Hofes wird dagegen noch etwas dauern. Dort muss zunächst der Abwasserkanal saniert werden. Die Sanierung ist leider nicht im Haushaltsplan des Gebäudemanagements für das Jahr 2018 vorgesehen.
  3. Coffee-to-go Becher: Die Stadt Neuss hat Mehrwegbecher für Kaffee und Tee produziert, die von drei Schülerinnen unserer Schule im Kunstunterricht gestaltet wurden. Sie können die Becher in der Touristeninformation der Stadt oder bei uns im Sekretariat für 5 € kaufen. Es wird auch einen Verkaufsstand auf dem Sommerfest und bei anderen kulturellen Ereignissen geben.
  4. Anmeldungen: Bereits im Februar fanden die Anmeldungen zum neuen 5. Jahrgang statt. Das Humboldt wurde dabei in der Kernstadt am häufigsten von allen Gymnasien gewählt. Leider konnten wir nicht alle Viertklässler aufnehmen. Die hohe Zahl an Anmeldungen ist auch ein Zeichen für Ihre und eure gute Arbeit in den Klassen, in der Pflegschaft und in der SV. Herzlichen Dank!
  5. Stadtradeln 2018: Ich lade Sie auch in diesem Jahr dazu ein, sich dem Team „Alexander-von-Humboldt-Gymnasium“ anzuschließen und zu zeigen, dass wir eine fahrradbegeisterte Schule sind. Anmelden können Sie sich unter www.stadtradeln.de. Einfacher ist es, den Anmeldelink auf unserer Homepage zu nutzen. Dort finden Sie auch weitere Informationen.  Sie können als regelmäßiger Fahrradfahrer oder auch als Freizeit- und Gelegenheitsradler mitmachen und Kilometer für unser Team und unsere Schule sammeln.
  6. Beurlaubungen: Bitte reichen Sie Anträge auf Beurlaubungen spätestens zwei Wochen im Voraus bei der Klassenleitung bzw. Jahrgangsstufenleitung ein. Dies gilt auch für Beurlaubungen zu religiösen Festen und Veranstaltungen (z.B. Kirchentag, Katholikentag, Zuckerfest). Anträge auf Beurlaubungen vor und nach den Ferien werden von mir grundsätzlich abgelehnt. Begründete Härtefälle sind eine Ausnahme. Kinder, die vor und nach den Ferien ohne Beurlaubung oder ärztliche Bescheinigung fehlen, müssen von uns der Bezirksregierung gemeldet werden, die dann über ein Bußgeld entscheiden wird.  
  7. Kommende Termine:
  • musik & dance day am 07.06.2018 von 17:30-ca 20:00 Uhr in der Mensa. Unsere Schülerinnen und Schüler zeigen ihr musikalisches oder tänzerisches Talent.
  • Theaterkids: Das Stück „App ins Märchenland“ wird am 29.05.2018 um 8:30 Uhr für die 5. Klassen aufgeführt. Auch andere Frühaufsteher sind dazu herzlich eingeladen.
  •  „Struwwel reloaded - Leben und andere Regeln“ heißt das Theaterstück des Q1 Literaturkurses von Frau Grundkiewicz und Frau Piechotka. Wegen der großen Besucherzahl im letzten Jahr wird das Stück nun an zwei Abenden aufgeführt: 25.06. und 26.06.18 ab jeweils 18 Uhr im Forum. Freuen Sie sich auf ein spannendes und kurzweiliges Theaterstück.
  •  28.06.2018 Schulfest: Die Einladung dazu finden Sie auf unserer Homepage. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
  • Am 10.07.18 findet der diesjährige Friedenslauf in Zusammenarbeit mit dem forumZFD unter der Schirmherrschaft von Hermann Gröhe auf der Wolker-Sportanlage statt. Dabei werden Spendengelder erlaufen, die für die Friedensarbeit im Libanon verwendet werden. Die Bevölkerung des Libanon umfasst ca. 6 Millionen Menschen. Dieses kleine Land hat insgesamt ca. 1,5 Millionen Flüchtlinge aufgenommen. Die Infrastruktur und Versorgung sind völlig unzureichend, sodass Hilfe dringend nötig ist. Unsere Schülerinnen und Schüler werden mit Spendenpässen auf Sie zukommen, auf denen Sie jeweils pro Laufrunde einen Betrag einsetzen können.
  • unterrichtsfreie Tage im laufenden Schuljahr: 16.05.18 (unterrichtsfreier Studientag wegen der mündlichen Abiturprüfungen/ aber: Nachschreibetermin); 21.05.-25.05.18 (Pfingstferien) und im Anschluss daran am Montag, den 28.5.18 (unterrichtsfreier Studientag wegen einer Lehrerfortbildung).
  • gekürzter Unterricht: An den folgenden Tagen wird der Unterricht frühzeitig enden. Wenn Sie für Ihr Kind über das Unterrichtsende hinaus eine Betreuung wünschen, melden Sie sich bitte bei der Klassenleitung: 13.06.18 Unterrichtsende nach der 3. Stunde wegen des Betriebsausflugs; 28.06.18: vor dem Schulfest endet der Unterricht um 13:20 Uhr für alle Jahrgänge; 02.07.18: Unterrichtsende um 13:20 wegen Zeugniskonferenzen; 04.07. und 05.07.: Unterrichtsende um 12:20 Uhr (Kurzstunden) wegen Zeugniskonferenzen.

8. Nachprüfungen: Wenn Ihr Kind eine Nachprüfungsmöglichkeit haben sollte, kommen Sie bitte am 12.07.18 zwischen 16 und 18 Uhr zum Lehrerzimmer, um mit den Lehrerinnen und Lehrern über die Prüfung zu sprechen. Die schriftlichen Prüfungen finden am Montag, 27.08.18 (Schützenmontag) um 8:30 Uhr und die mündlichen Prüfungen am Dienstag, 28.08.18 ab 08:00 Uhr statt. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Urlaubsplanung.

9. Newsletter: Die Rechtsgrundlage für das Betreiben von Newslettern hat sich geändert. Leider erfüllen wir nicht die technischen Voraussetzungen, um die Newsletter in der bisherigen Form über unseren eigenen Server weiter betreiben zu können. Noch über den alten Newsletter werden die Empfänger über das weitere Vorgehen informiert. Nach den Pfingstferien werden Sie sich für den neuen Newsletter auf der Homepage anmelden können.

Das Humboldt-Team wünscht Ihnen einen schönen Frühling mit viel Sonnenschein.

 

 

M. Wölke                 
Schulleiter                                                                            

 

 

Humboldt- Info Dezember 2017                         

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

seit den Sommerferien ist an unserer Schule einiges geschehen. Darüber möchte ich Sie gerne informieren. Zudem möchte ich Ihnen einen Ausblick auf das kommende Halbjahr geben:

  1. Kollegium: Seit dem 1.11. sind Frau Hug (Bio, Sp, M) und Frau Pölling (Bio, D, DaZ) fest bei uns angestellt und ab dem 5.2.18 wird Frau Mahlstedt (EK, E) bei uns arbeiten. Darüber hinaus unterstützen uns mehrere neue Kolleginnen und Kollegen temporär: Frau Beytien (M, If), Frau Jansen (D, Sp), Frau Uthmann (Ek, Ph) und Herr Klune (Ge, L). Die große Anzahl an Vertretungskräften zeigt, dass etliche Kolleginnen und Kollegen wegen Mutterschutz, Elternzeit oder aus anderen Gründen vertreten werden. Dadurch kommt es natürlich zu Lehrerwechseln, die aus vertraglichen Gründen nicht immer nahtlos stattfinden können. Ich bitte Sie hierbei um Ihr Verständnis.
  2. Sekretariat: Schon seit den Sommerferien arbeitet Frau Arik bei uns. Im Sekretariat erreichen Sie nun täglich Frau Schmitz und Frau Arik und mittwochs zusätzlich Frau Korte. Die Sekretariatszeiten sind von 7:30 Uhr- 16:15 Uhr an den Langtagen (Mo, Mi, Do) und von 7:30 Uhr bis 14:45 Uhr am Dienstag und Freitag.
  3.  Pflegschaft: In den letzten Jahren hat sich Frau Ahrazoglu sehr für unsere Schule eingesetzt. Nun übergab sie eine gut organisierte und aktive Schulpflegschaft an ihren Nachfolger Herrn Klees. Er wird durch Herrn Saygili, Frau Bongartz, Frau Ihsane-Montazem und Frau Kandler unterstützt. Sie sind unter der E-Mail schulpflegschaftavh@gmail.com erreichbar. Bei Frau Ahrazoglu möchte ich mich persönlich und im Namen der Schule für ihren unermüdlichen Einsatz für unsere Schule bedanken. Der neuen Schulpflegschaft gratuliere ich zur Wahl und bedanke mich bei Ihr für die gute Zusammenarbeit in den letzten Monaten.
  4. Weihnachtsmarkt: Ein fester Termin in jeder Adventszeit ist der Stand unseres Fördervereins auf dem Neusser Weihnachtsmarkt. Unter der Leitung von Frau Zeleken und Frau Karakaya haben viele engagierte Eltern, Schülerinnen und Schüler und auch Kolleginnen und Kollegen den Stand zunächst bestückt und dann auch betreut. Die Anstrengungen haben sich gelohnt: 3016 € wurden eingenommen. Davon kommen dem Kinderhospiz Schmetterlinge e.V. 800 € und unserer Schule 2216 € zu gute. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden und insbesondere an die Organisatorinnen und die Bastel-AG.
  5. Schulhofgestaltung: Seit den Herbstferien wird die Wiese zwischen dem Schulgebäude und der Mensa aufwändig gestaltet. Es deutet sich langsam der Endzustand an, auf den wir uns sehr freuen. Anschließend wird der große Schulhof neu gestaltet. Insbesondere werden wir neue Fahrradständer erhalten.
  6. Tage der offenen Tür: Besonders dem Einsatz vieler Eltern und der SV ist es zu verdanken, dass sich unsere Schule am Tag der offenen Tür und am Kennenlernnachmittag gut präsentiert hat. Bei Ihnen und bei den mithelfenden Kolleginnen und Kollegen möchte ich mich herzlich bedanken.
  7. Literaturcafé: Die Lese-AG und das Literaturcafé sind fest mit dem Namen von Frau Inghausen verbunden. Jahrelang präsentierten Kinder und Jugendliche ihre Lieblingsbücher bei Kaffee und Kuchen. Den Schülerinnen und Schülern der Lese-AG und insbesondere Frau Inghausen möchte ich dafür herzlich danken. Nun wird das Literaturcafé von Frau Zielinski und Frau Brenk durchgeführt. Am 12.12. war die Premiere unter neuer Leitung in weihnachtlichem Ambiente. Ich möchte Sie jetzt schon herzlich zum nächsten Literaturcafé am 20.3. um 15:00 einladen.  
  8. Schulzeitverlängerung G8/G9: In der letzten Schulkonferenz wurde ein Meinungsbild zu der Frage eingeholt, ob unsere Schule zu G9 wechseln soll. Die Konferenz hat sich einstimmig für die Verlängerung auf 9 Schuljahre ausgesprochen. Wir planen daher für die Zukunft mit 9 Schuljahren bis zum Abitur. Die Schülerinnen und Schüler, die momentan unsere Schule besuchen, sind davon nicht betroffen.
  9. Humboldt-Wettbewerb: Am 8.12. wurden die Arbeiten unserer 5. Klassen in der Mensa ausgestellt. Ich war erstaunt über die Vielzahl der kreativen und hochwertigen Werke. Es gab viel Informatives aber auch Spiele und Skulpturen. Herrn Lorenz und mir fiel es nicht einfach, die besten Werke zu bestimmen. Den Siegern des Wettbewerbes gratuliere ich herzlich. Letztendlich sind aber alle abgegebenen Werke toll und einen Preis wert. Sie finden Fotos der siegreichen Werke auf unserer Homepage.
  10. Austausch: Im kommenden Schuljahr wird es wieder einen USA-Austausch geben. Unsere Partnerschule hat eine Nachfolgerin für den Deutschlehrer Herrn Elwell gefunden, der in Pension gegangen ist. Die amerikanischen Schülerinnen und Schüler werden im Frühsommer zu uns kommen und der Gegenbesuch wird im Herbst stattfinden.Vom 12.-19.03.18 werden Schülerinnen und Schüler unserer Schule im Rahmen des Châlons-Austausches unsere Patenschule in Frankreich besuchen. Der Gegenbesuch findet dann vom 09.-16.04.18 statt.
  11. Schulweg: Unsere Schule ist hervorragend mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und an das Radwegenetz der Stadt angeschlossen. Sollten Sie ausnahmsweise dennoch Ihre Tochter oder Ihren Sohn mit dem Auto zur Schule bringen, so halten Sie bitte an den Parkplätzen der Wolker-Sportanlage. Direkt vor unserer Schule oder sogar in der Einfahrt zum Schulhof gefährden Sie andere Schülerinnen und Schüler. Die Polizei wird in den kommenden Monaten verstärkt vor der Schule kontrollieren, da es sich um Rettungs- und Feuerwehrzufahrten handelt.
  12. Kommende Termine: Ich möchte Sie schon hier auf einige Termine aufmerksam machen. Elternsprechzeit: 20.02.18 von 14:30-17:00 Uhr vorrangig für Empfänger von Förderplänen und gefährdete Schülerinnen und Schülern. Nachprüfungen: 27.08.18 und 28.08.18. Bitte richten Sie Ihre Urlaubsplanung entsprechend ein. Helferfest: 23.02. 16:00-18:00 Uhr   Unterrichtsfreie Tage: 09.02.18 (Karnevalsfreitag; beweglicher Ferientag); 12.02.18 (Rosenmontag; bew. Ferientag); 11.05.18 (nach Christi Himmelfahrt; bew. Ferientag) und 16.05.18 (Studientag wg. mündlicher Abiturprüfungen / Nachschreibtermin). 21.05.-25.05.18: Pfingstferien; an den Brückentagen vor dem 1.5. und nach Fronleichnam findet Unterricht statt. Die Tage der Lehrerfortbildung (unterrichtsfreier Studientag) und des Betriebsausfluges (unterrichtsfrei nach der 3. Stunde) stehen noch nicht fest. Bitte entnehmen Sie diese Daten dem Terminplan, der mit den Zeugnissen verteilt wird.  
  13. Beurlaubungen: Bitte reichen Sie Anträge auf Beurlaubungen spätestens zwei Wochen im Voraus bei der Klassenleitung zw. Jahrgangsstufenleitung ein. Dies gilt auch für Beurlaubungen zu religiösen Festen und Veranstaltungen (z.B. Kirchentag, Katholikentag, Zuckerfest). Anträge auf Beurlaubungen vor und nach den Ferien werden von mir grundsätzlich abgelehnt. Begründete Härtefälle sind eine Ausnahme. Vor und nach den Ferien muss im Krankheitsfall ein Attest vorgelegt werden. Dies gilt auch im Zusammenhang mit beweglichen Ferientagen.

Eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr wünscht Ihnen das Humboldt-Team.

 

M. Wölke                 
Schulleiter                                                                            

 

Humboldt- Info September 2017                         

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

in der letzten Woche vor den Sommerferien haben wir gemeinsam Herrn Kath sehr vielfältig und kreativ verabschiedet. Er hat sich darüber sehr gefreut und bat mich, Ihnen auf diesem Weg seinen Dank auszusprechen. Dem möchte ich mich anschließen, denn gerade das Engagement, die Kreativität und die Wertschätzung, die dort gezeigt wurden, machen unsere Schule aus. Ich freue mich, dass ich nun Schulleiter dieser Schule bin.
Viele werden mich bereits kennen, denn ich arbeite schon seit 2006 am Humboldt-Gymnasium und bin seit 2012 stellvertretender Schulleiter. Ich bin 43 Jahre alt und in Bielefeld aufgewachsen. Nach meinem Studium bin ich zum Referendariat nach Neuss gezogen. Ich habe Chemie und Sozialwissenschaften bzw. Politik studiert und unterrichte beide Fächer sehr gerne. Nach meinem Referendariat habe ich zwei Jahre an der deutschen Schule in Mexiko-Stadt unterrichtet. Dies war eine sehr interessante und prägende Zeit. Anschließend bin ich nach Neuss zurückgekommen und arbeite seitdem am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium. Ich lege besonderen Wert darauf, dass unsere Schülerinnen und Schüler Anerkennung und Erfolg finden und sich als Teil der Schulgemeinschaft sehen.
 
Ich freue mich auf die gemeinsame Arbeit und möchte Ihnen nun einige wichtige Informationen zum Schuljahresbeginn geben:

  • Unterrichtssituation: An unserer Schule werden in diesem Schuljahr knapp 590 Kinder in der Sekundarstufe I und  knapp 380 Jugendliche in der Sekundarstufe II unterrichtet. Das sind ungefähr so viele Schülerinnen und Schüler wie im vergangenen Schuljahr.
  • Schulpersonal: Wir haben einige neue Lehrerinnen und Lehrer gewinnen können. Fest eingestellt wurden Frau Pasztuska (D, E) und Frau Wentges (D,F). Von einer anderen Schule zu uns gekommen ist Frau Bonsmann-Rudolph (D, Ge). Mit befristeten Verträgen sind neu zu uns gekommen: Frau Friesenkothen (Ek), Frau Beythien (M) und Herr Bechtel (Ge, Pl). Zudem freue ich mich, dass wir eine neue Sekretärin, Frau Arik, einstellen konnten, die in den kommenden Tagen ihren Dienst beginnen wird.
  • Schulhofgestaltung: Leider sind die Untersuchungen über Altlasten aus dem zweiten Weltkrieg noch nicht abgeschlossen. In den Herbstferien muss weiter sondiert werden. Bis dahin liegen alle weiteren Arbeiten zur Schulhofumgestaltung leider brach.
  • Klassen- und Jahrgangspflegschaften: Die Termine für die Klassen- und Jahrgangspflegschaften entnehmen Sie bitte dem Terminplan. An diesen Abenden werden wichtige Informationen zum kommenden Schuljahr gegeben. Zudem wählen Sie dort die Mitglieder der Schulpflegschaft und nehmen so Ihr Mitbestimmungsrecht wahr. Ich möchte Sie daher ausdrücklich zur Teilnahme einladen.
  • Sammlung des Elternbeitrags: Wie üblich erbitten wir von Ihnen im jährlichen Rhythmus einen freiwilligen Elternbeitrag in Höhe von 10 € zur Übernahme von Papier- und Kopierkosten, Kosten für die Landeselternschaft und Kosten für die Schülervertretung. Im Namen der Schule bedanke ich mich für Ihre Unterstützung im vergangenen Schuljahr.
  • Kennenlernabend des Fördervereins: Am 19.10.17 um 18:30 Uhr lädt der Förderverein die Eltern der neuen fünften Klassen zum Kennenlernabend in die Schule ein und stellt seine Aktivitäten im letzten Schuljahr vor. Die Eltern können sich dort näher kennenlernen und mit den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer sprechen.
  • MILeNa: Seit diesem Schuljahr nimmt unsere Schule an einem Projekt zur Nachwuchsförderung von Lehrerinnen und Lehrern in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern teil. Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, die sich für einen solchen Beruf interessieren, können sich im Lehrberuf erproben und an Workshops der RWTH- Aachen teilnehmen. Dort werden ihnen Tipps zum Umgang mit Kindern sowie Hinweise zum Studium gegeben. Frau Gondorf-Dicken und Frau Müller begleiten dieses Projekt, das nicht nur wegen des landesweiten Lehrermangels wichtig ist, sondern auch hervorragend zu unserem MINT-Profil passt.
  • Fahrradversicherung / Wertgegenstände: Die Kosten für ein während der Unterrichtszeit gestohlenes Fahrrad werden nur dann von der Stadt Neuss übernommen, wenn das Fahrrad nachweislich von der Polizei codiert wurde. Mit der Codierung erhält man einen Aufkleber, der gut sichtbar am Fahrrad anzubringen ist und Diebe abschrecken soll. Sie benötigen zudem einen Kaufbeleg und dürfen kein von der Stadt finanziertes Schokoticket bekommen haben. Besser ist es jedoch, das Fahrrad mit einem guten Schloss (kein Kabelschloss) an einem Fahrradständer festzuschließen. Dies wird nach der Schulhofumgestaltung einfacher sein als jetzt. Wertgegenstände, wie z.B. Schmuck oder elektronische Geräte, sind nicht versichert.
  • Stadtradeln 2017: Viele von Ihnen haben am Stadtradeln teilgenommen. Es wurden 5642km erradelt. Somit haben wir unter den Neusser Schulen einen guten dritten Platz erreicht. Im kommenden Schuljahr werden wir wieder teilnehmen und zeigen, wie viele Radfahrer es an unserer Schule gibt.
  • Zuteilung der Spinde:  Spinde können für 10 Euro für ein Schuljahr gemietet werden. Die Spind¬vermittlung organisiert Herr Brombach. Schülerinnen und Schüler, die einen Spind mieten möchten, wenden sich bitte an die Klassen- bzw. Jahrgangsstufenleitungen.
  • Humboldt-Vernissage: Am 08.12.17 werden wir um 16 Uhr die Ausstellung der Humboldt-Arbeiten unserer Fünftklässler eröffnen und dazu auch deren Eltern und die Eltern der vierten Klassen aus den Grundschulen einladen. Auf diese Weise erhoffen wir uns einen regen Informationsaustausch.
  • Homepage: In den Sommerferien haben Herr Kirschner und Herr Martin dringend erforderliche Wartungsarbeiten an der Homepage vorgenommen und diese dabei auch neu gestaltet. Vielleicht finden Sie noch einen nicht funktionierenden Link oder eine veraltete Seite. Bitte melden Sie diese Fehler, damit wir sie beseitigen können. Auf der Homepage finden Sie auch den Vertretungsplan.
  • Weihnachtsmarkt: In der Vorweihnachtszeit wird es wieder einen Stand unserer Schule auf dem Neusser Weihnachtsmarkt geben. Es wäre schön, wenn Sie sich dabei einbringen könnten. Dies kann entweder ein Standdienst sein oder sie helfen im Voraus mit, etwas zu basteln, das dann verkauft wird.  Sie werden dazu noch eine Einladung erhalten.
  • Freie Tage: Auf ein solches Schuljahr haben wir lange gewartet: Es gibt vier bewegliche Ferien-tage (statt der üblichen drei) und eine ganze Woche Pfingstferien (21.-25.5.18). Dies ist möglich, weil ungewöhnlich viele Feiertage auf Werktage in den Ferien fallen. Diese Ferientage können dann nachgeholt werden. Folgende Tage sind als bewegliche Ferientage geplant: 02.10.2017 (Montag vor dem Tag der deutschen Einheit); 09.02.18 (Freitag vor Karneval); 12.02.2018 (Rosenmontag) und 11.05.2018 (Freitag nach Christi Himmelfahrt).

Einen entspannten Schulbeginn wünscht Ihnen das Humboldt-Team.

 

M. Wölke                 
Schulleiter                                                                            

____________________________________________________________________________

 

Humboldt Info April 2017

Sehr geehrte Eltern,

die Kolleginnen und Kollegen des AvHG wünschen Ihnen frohe Ostern und einen sonnigen Frühling.

Hier einige Neuerungen am AvH:

  1. Änderungen des Stundenplans: Am  1. Mai wird der Stundenplan ein wenig geändert. Einige KollegInnen mit befristeten Verträgen  werden zum 1. Mai eine feste Stelle an einer anderen Schule antreten. Zwei KollegInnen beginnen im Mai ihre Elternzeit. Wir werden versuchen, neue KollegInnen in den Osterferien einzustellen und Veränderungen so behutsam wie möglich vorzunehmen. Trotzdem wird es zu einzelnen Lehrerwechseln kommen.
  2. Anmeldungen: Die Anmeldungen für das zukünftige Schuljahr 2017/18 waren sehr erfolgreich. Wir werden vier fünfte Klassen einrichten. Leider konnten wir aus Kapazitätsgründen nicht alle interessierten SchülerInnen aufnehmen.  Ca. 30 externe SchülerInnen kommen neu in die Einführungsphase der Oberstufe. Damit ist das Humboldt in der SI durchgängig vierzügig und in der SII sechszügig. 
  3. Rückmeldung der Qualitätsanalyse: Im September des letzten Jahres wurde das AvHG von der Qualitätsanalyse der Schulaufsicht besucht. Die Qualitätsprüfer haben nun ihren 63seitigen Bericht vorgelegt. Den Inhalt der Rückmeldungen möchte die Schulleitung Ihnen gerne ausführlich in einer Infoveranstaltung am  2.5.2017  um 17 Uhr in unserer Mensa vorstellen und diskutieren. Dazu lade ich schon jetzt Eltern, SchülerInnen und LehrerInnen herzlich ein. Der Bericht beschreibt Stärken der Schule, wie z.B. das authentische Engagement der KollegInnen und die persönliche Zuwendung zu den einzelnen SchülerInnen.  Auf der anderen Seite zeigt die QA der Schule einige Handlungsfelder wie selbständiges Lernen und individuelle Förderung auf.   
  4. Fortschritte bei der Neugestaltung des Schulhofes: In den letzten 2 Wochen  wurden auf der Westseite  unseres Schulgebäudes zwei neue Spielgeräte aufgebaut (siehe Bilder). In den Osterferien soll der Verbindungsweg zwischen Schulgebäude und Sporthalle  saniert werden. Dann können  die Kinder wieder trockenen Fußes zur Turnhalle gelangen. Am Ende des Jahres sollen neue Fahrradständer und Bänke aufgestellt werden.
  5. Veranstaltungshinweise: 
  • Elternsprechtag:              Di, 09.05.2017, 14.30 Uhr – 18.30 Uhr
  • Gospelworkshop:             Mi. 10.05.2017
  •  music&dance-day:           Do. 08.06.2017

Zu allen Veranstaltungen sind Sie herzlich eingeladen.   

               G. Kath

Bewegliche Ferien-und Studientage:       

  • Studientag (Fortbildung des Kollegiums): Fr, 16.6.17; 
  • bew.  Ferientag: Fr, 26.5.17             

 

 

Humboldt- Info Dezember 2015

Sehr geehrte Eltern,

die Kolleginnen und Kollegen des AvHG wünschen Ihnen und Ihren Kindern ein gutes Jahr 2017.

Hier einige Neuerungen am AvH:

  1. Personelle Veränderungen: Zum 6. Februar beenden 7 Referendare ihre Ausbildung am AvH und werden ihre aktuellen Kurse im zweiten Schulhalbjahr nicht mehr unterrichten. Auch unser Oberstufenleiter Herr Neitzel wird die Schule nach 40 jähriger Dienstzeit am Humboldt verlassen. Im Rahmen von Elternzeitvertretungen werden Herr Wickhorst (D,Ch), Frau Huth (L,Ge,Sw), Frau Wirz (E,Bio), Frau Cadmus (D, Sp), Herr Ho (M, Phy) und Frau Schaumburg (F,KR) den Unterricht von Herrn Neitzel und der ReferendarInnen übernehmen. Dadurch und durch Veränderungen der Teilzeit für mehrere KollegInnen wird es für einige SchülerInnen zu Lehrerwechseln kommen. .

  2. Elternsprechtag: Am Dienstag, dem 14.2.16 bieten wir zwischen 14:30 Uhr und 17:00 Uhr Elternsprechzeiten für die SchülerInnen an, die mit dem Halbjahreszeugnis einen Förderplan ausgehändigt bekommen haben.

  3. Nachprüfungen: Die Nachprüfungen für eine Versetzung von SchülerInnen mit mangelhaften Zeugnisnoten finden in den letzten zwei Tagen (28.8. und 29.8.17) der Sommerferien statt. Ich bitte Sie, Ihre Urlaubsplanungen entsprechend einzurichten. Ebenso bitte ich Sie, Ihren Urlaub nur für die Zeit in den Sommerferien zu planen. Unterrichtsbefreiung vor den Sommerferien ist nicht möglich.

  4. Weihnachtsmarkt seit 2004: In der Adventszeit 2016 haben Frau Zeleken und Frau Karakaya als Vertreter der Elternschaft wieder einen Humboldt-Stand auf dem Weihnachtsmarkt organisiert. Es wurde ein Gewinn von 2307,50 € für unseren Förderverein erzielt. Herzlichen Dank an alle Eltern, die diese Aktion unterstützt haben. Am Freitagnachmittag, dem 17.2. um 15 Uhr laden Schulpflegschaft und Schulleitung alle fürs Humboldt ehrenamtlich tätigen Eltern zum Helferfest in die Schule ein. Dort soll dann ein Anteil des Gewinns (300 €/200€) als Spende an die „Kleine Hilfsorganisation e.V.“ und an die „Neusser Tafel“ übergeben werden.

Schon jetzt möchte ich alle Eltern dazu einladen, darüber nachzudenken, ob und wie sie den Weihnachtsmarkt 2017 unterstützen können.

  1. Festschrift zum fünfzigjährigen Humboldt-Jubiläum: Im November haben wir erfolgreich unser Jubiläum gefeiert. Es wurde eine 100-seitige Festschrift erstellt, die auf unterhaltsame Weise die Geschichte unserer Schule dokumentiert. Ich würde mich freuen, wenn viele von Ihnen diese Festschrift besitzen möchten. Am 23.1. und am Elternsprechtag, den 14.2.17 werden SchülerInnen die Festschrift in unserem Forum für den Schülerpreis von 5 € verkaufen. Aber auch im Sekretariat ist sie jederzeit zu erwerben.

  2. Mitgliederversammlung des Fördervereins: Im Namen des Fördervereins möchte ich alle Mitglieder für Freitag, dem 31.3. um 18 Uhr zur Vollversammlung im Raum 1.028 einladen.

Für Ihre vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Humboldt im Jahr 2016 bedanke ich mich ganz herzlich und freue mich auf ein erfolgreiches Jahr 2017.

G. Kath 

 

Humboldt- Info Dezember 2015

Sehr geehrte Eltern,

am Montag, dem 7. Dezember werden viele Ihrer Kinder einen leicht
veränderten Stundenplan bekommen und in einigen Klassen /Kursen wird auch
ein Lehrerwechsel stattfinden. Dies geschieht in den ersten vier Monaten
dieses Schuljahres leider nicht zum ersten Mal.

Wie Sie vielleicht aus der Presse erfahren haben, stellt das Land NRW
Lehrerinnen und Lehrer jetzt zu jedem beliebigen Zeitpunkt ein und nicht mehr
nur zu den Schulhalbjahren. Das hat erhöhte Lehrerfluktuation an den Schulen
zur Folge. Vertretungslehrerinnen haben uns im Monatsrhythmus immer verlassen
müssen, um eine feste Stelle anzutreten. Diese VertretungslehrerInnen
sollten den Unterricht von erkrankten, kurzfristig versetzten oder sich in
Mutterschutz/Elternzeit befindlichen KollegInnen übernehmen. Auf diese Weise
haben uns seit August schon vier KollegInnen verlassen. Zusätzlich müssen
wir immer wieder KollegInnen für mündliche Prüfungen, 
Lehrereinstellungskommissionen, Dienstbesprechungen zur Einführung neuer
Lehrpläne abordnen.

Am 7. Dezember können wir nun zwei Lehrerinnen fest einstellen. Damit diese
KollegInnen nun Unterrichtsausfälle kompensieren können, wird am 7.12. ein
neuer Stundenplan nötig.

Ich bitte Sie dafür um Verständnis und wünsche Ihnen ein gesegnetes
Weihnachtsfest.

G. Kath

Humboldt- Info August 2015

Sehr geehrte Eltern,
ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern ein erfolgreiches Schuljahr 2015/16 und möchte Sie über ein paar Dinge informieren:
1. Schülerzahlen / Unterrichtssituation: Das AvH ist mit einem historischen Hoch von  972 SchülerInnen in das Schuljahr 2015/16 gestartet (573 in der SI;  399 in der SII).  
2. LehrerInnen: Am Ende des Schuljahres haben uns Herr Schäfer und Frau Schwietz verlassen. Frau Gude und Frau Arens sind seit den Sommerferien im Mutterschutz. Frau Hohn, Herr Huntemann, Frau Fricke und Frau Giersch befinden sich im Erziehungsurlaub. Für das kommende Schuljahr konnten wir zwei fest eingestellte Kolleginnen und Kollegen neu gewinnen: Frau Heinrich (SW, Fr) und Frau Dlugosch (M, KR)). Frau Hohensee (Ku, KR) und Herr Jansen (L, KR) sowie sieben schon im Schuljahr 2014/15 am AvH in Teilzeit beschäftigte KollegInnen wurden weiterhin mit befristeten Verträgen ausgestattet.     
3. Sanierungsarbeiten:  Die Sanierungsarbeiten sind leider noch nicht abgeschlossen. Es fehlen in den Klassen noch teilweise Tafeln, Vorhänge, Projektionsflächen usw.. Die Handwerker arbeiten noch an vielen technischen Details.  Für den durch den Umzug bedingten Unterrichtsausfall möchte ich mich an dieser Stelle stellvertretend entschuldigen. Der Schulhof und unsere Wiese wirken zurzeit etwas kahl und unaufgeräumt, Sitzbänke sind für die SchülerInnen nicht zu benutzen. Ich hoffe, dass noch Geld und Willen vorhanden ist, die Anlagen wieder in den Vor-Sanierungszustand zu bringen.
4. Sammlung des Elternbeitrags: Wie üblich erbitten wir von Ihnen im jährlichen Rhythmus einen freiwilligen Elternbeitrag in Höhe von 10 € zur Übernahme von Papier- und Kopierkosten, Kosten für die Landeselternschaft der Gymnasien, Kosten für die Schülermitverwaltung usw. Im Namen der Schule bedanke ich mich für Ihre Unterstützung im vergangenen Schuljahr.
5. Förderverein: Am 25. September um 19:30 Uhr lädt der Förderverein die Eltern der neuen fünften Klassen zum Kennenlernabend in die Schule ein und stellt seine Aktivitäten des letzten Schuljahres vor. Die KlassenlehrerInnen der fünften Klassen stehen für Gespräche zur Verfügung.
6. Arbeitskreise und Humboldt-Jubiläum: Wir wollen unser 50jähriges Humboldt-Jubiläum feiern. Aus diesem Grunde trifft sich am 22.9.15 eine Arbeitsgruppe um 14.30 Uhr zur Vorbereitung eines Schulfestes am Ende des Schuljahres. Interessierte Eltern sind zur Mitarbeit herzlich einladen.
7. Seiteneinsteigerklasse: Seit Mai haben wir eine sogenannte Seiteneinsteigerklasse eröffnet. Hier werden von Frau Sandt, Frau Hollinger und Frau Breitenfeld SchülerInnen unterrichtet, die aus ihren Heimatländern geflohen sind.  Wir versuchen die SchülerInnen so rasch wie möglich sprachlich zu schulen, damit sie die Regelklassen besuchen können.  
8. Humboldt-Vernissage: Am 4.12.15 Werden wir um 16 Uhr die Ausstellung der Humboldt-Arbeiten unserer Fünftklässler eröffnen und dazu auch deren Eltern und Eltern der vierten Klassen aus den Grundschulen einladen. Auf diese Weise erhoffen wir uns einen regen Informationsaustausch.
9. Termine: Schulpflegschaft: 21.9.15-19.00 Uhr; Schulkonferenz: 29.10.15-19.30 Uhr
10. Homepage:  www.avhgneuss.de
Unsere Homepage wird laufend aktualisiert. Sie sind herzlich eingeladen,  sich dort über Termine und neue Projekte des AvH  zu informieren.
Einen entspannten Schulbeginn wünschen Ihnen die KollegInnen des AvH und

G. Kath                 
Schulleiter                                                            

Geplante bewegliche Ferien-und Studientage:   

Schützenfest: 31.08.15, Brückentag nach Himmelfahrt:  06.5.16,
Karnevalsfreitag:  05.02.16 und Rosenmontag:  08.02.16

 

 
Humboldt- Info Januar 2015                  

Sehr geehrte Eltern,

die Kolleginnen und Kollegen des AvHG wünschen Ihnen und Ihren Kindern ein gutes neues Jahr. Gerne möchte ich Sie über einige Neuerungen informieren.

 

  1. Stellenbesetzung/Personelle Veränderungen: Ab dem 2. Februar werden 9 neue KollegInnen Ihre Kinder am Humboldt unterrichten. Frau Larisaffar (F, Ek), Freu Greger (D, Bio), Frau Schwietz (F, L) Frau Müller (F, E), Frau Rittmann (D, S p), Herr Fuhrmann (Mu), Herr Spiekermann (Bio), Herr van de Lücht (D, EW) und Herr Steudtner (SW ,Ge). Frau Seidel, Frau Käsbach, Frau Marker, Frau Scheltenbach und die Praktikantin Frau Wolf verlassen uns leider. Frau Celiker wird für ein halbes Jahr abgeordnet.

  2. Unterricht: Durch diese großen Veränderungen des Lehrerkollegiums und durch dreimonatige Elternzeiten von Herrn Faulstich, Herrn Kaiser, Herrn Vollmer und Frau Loosen wird es in manchen Klassen zu Lehrerwechseln kommen. Um kontinuierliches Arbeiten nicht zu gefährden werden wir Veränderungen so behutsam wie möglich vornehmen. Bitte haben Sie Verständnis für eventuelle Engpässe und Lehrerwechsel. In manchen Jahrgängen ist es uns gelungen im Fach Französisch zusätzliche Förderkurse einzurichten.

  3. Elternsprechtag: Am Dienstag, dem 3.2.15 bieten wir zwischen 14:30 Uhr und 17:00 Uhr Elternsprechzeiten für die SchülerInnen an, die mit dem Halbjahreszeugnis einen Förderplan ausgehändigt bekommen haben.

  4. Sanierungsarbeiten: Die Sanierung geht ihrem Ende entgegen. In den Sommerferien wird die Verwaltung den Container wieder räumen können und wieder ins Hauptgebäude ziehen. Es gibt allerdings noch viel zu tun. Es mangelt z.B. noch an der Ausstattung der Klassenräume, wie Kleiderhaken, Klassenschränke, Chemietische,…

  5. Nachprüfungen: Die Nachprüfungen für eine Versetzung von SchülerInnen mit mangelhaften Zeugnisnoten finden in den letzten zwei Tagen (10.8. und 11.8.15) der Sommerferien statt. Ich bitte Sie, Ihre Urlaubsplanungen entsprechend einzurichten.

  6. Urlaubsplanungen: Bitte terminieren Sie Ihre Urlausplanungen grundsätzlich so, dass die Urlaubstage in die Ferienzeit fallen. Beurlaubungen sind grundsätzlich nicht möglich, um Kosten zu verringern (Schulpflicht).

  7. E-Mail-Verkehr mit der Schule: Wir benötigen für Ihre Anträge und Anfragen ein Papierdokument mit Ihrer Unterschrift. Bitte benutzen Sie daher für Anträge an die Schule immer die Briefform.

  8. Weihnachtsmarkt: In diesem Jahr haben Frau Zeleken und Frau Karakaya als Vertreter der Elternschaft-wie seit 2004) einen Humboldt-Stand auf dem Weihnachtsmarkt organisiert. Es wurde eine Einnahme von 2000 € erzielt. Unser herzlichster Dank gilt den Organisatorinnen und denjenigen Eltern, die in ihrer knappen Freizeit in vielen Stunden Arbeit, mit großem Einsatz und Ideenreichtum gebastelt, genäht, gewerkelt, eingemacht und eingekocht haben. Ohne Sie wäre dieses großartige Ergebnis nicht möglich gewesen! Dank auch an alle, die Standdienst gemacht haben. Am Freitagnachmittag, dem 20.2. um 15 Uhr werden Schulpflegschaft und Schulleitung alle Weihnachtsmarktaktiven zu einem Kaffeeplausch einladen. Dort soll dann ein Anteil des Gewinns (500€) als Spende an eine caritative Organisation übergeben werden. Die restliche Summe wird dem Förderverein überwiesen und kommt unseren Schülerinnen und Schülern zugute.

  9. Qualitätsanalyse am Humboldt: Am 26.1.15 fand ein erstes Vorgespräch zwischen Schulleitung und dem Prüfteam der Bezirksregierung statt. Am 11.3. werden dann in einem Abstimmungsgespräch Schwerpunkte der Analyse festgelegt. Zu diesem Treffen werden auch jeweils 3 Eltern- und SchülervertreterInnen eingeladen.

  10. Siegerehrung im Humboldt-Wettbewerb: Am Donnerstag, dem 11.12.14 wurden die SchülerInnen mit den gelungensten Beiträgen im Humboldt-Wettbewerb ausgezeichnet. Leider konnten nicht alle SchülerInnen eine Urkunde bekommen. Ich hoffe, es hat Eltern und SchülerInnen Spaß gemacht sich mit unserem Namenspatron zu beschäftigen. Einige Arbeiten wurden in unseren neuen Vitrinen und am Tag der offenen Tür ausgestellt.

  11. Sponsoren des Humboldt: Im Rahmen einer gemeinschaftlichen Aktion unterstützen Neusser Unternehmer (C. Kastner, AXA-Versicherungen; M. Iliadis, Gaststätte Mauerwerk; U. Kraska, Naturheilpraxis Kraska; U. Ulff, Physiotherapie Ulff; R. Franzen, Sparkasse Neuss; S. Oetting, Oetting Handels GmbH) mit einer Spende den Sportbereich unserer Schule. Dafür möchte ich auch an dieser Stelle recht herzlich danken.

  12. Châlons-Austausch: Vom 20. bis zum 27. März 2015 besuchen uns wieder französische SchülerInnen und Lehrer unserer Partnerschule Lycée Pierre Bayen aus Châlons. Mein Dank gilt allen Gastgebern.

  13. Mitgliederversammlung des Fördervereins: Im Namen des Fördervereins möchte ich alle Mitglieder für Freitag, dem 20.3. um 18 Uhr zur Vollversammlung im Raum 2.011 einladen.

Für Ihre vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Humboldt im Jahr 2014 bedanke ich mich ganz herzlich und freue mich auf ein erfolgreiches Jahr 2015.

Bewegliche Ferien-und Studientage: Rosenmontag; 16.02.15; pädagogischer Tag: 25.03.15, Brückentag am 15.5.15

G. Kath
 
 
Humboldt- Info November 2014                   
        
Sehr geehrte Eltern,                                                                                           17.11.2014
 
in der nächsten Etappe der  Sanierung unsere Schule müssen die gesamte Verwaltung, das Lehrerzimmer, die Bibliothek und einzelne Fachräume umziehen. Aus diesem Grund wird das Sekretariat nur sehr eingeschränkt arbeitsfähig sein. Zudem kann der Unterricht nicht vollständig stattfinden, da noch nicht alle Unterrichtsräume uneingeschränkt nutzbar sind. Konkret bedeutet dies:
  1. An drei Tagen – Dienstag (25.11.), Mittwoch (26.11.) und am Donnerstag (27.11.14) -  beginnt der Unterricht für fast alle SchülerInnen erst in der dritten Stunde, also um 9:50 Uhr.
Ausnahmen:
  1. Die mündl. Prüfungen in der Q1 im Fach Englisch finden ab 8 Uhr statt.
  2. Alle für die oben genannten Tage geplanten Klassenarbeiten in der SI und Klausuren in der SII sowie Ausflüge finden wie geplant statt, auch um 8 Uhr. Die hiervon betroffenen SchülerInnen werden noch einmal durch die Oberstufenleitung und die FachlehrerInnen  informiert.
  3. Das Sekretariat wird am Freitag, dem 21.11. um 14 Uhr geschlossen. Von Montag (24.11.) bis Donnerstag (27.11.) wird ein provisorisches Sekretariat eingerichtet. Allerdings wird dieses Provisorium – im R 0.010 – nur vor 8 Uhr für Krankmeldungen sowie in den Pausen geöffnet werden. Verschieben Sie Anfragen wenn möglich bitte auf die 1. Dezemberwoche. Auch die Schulleitung steht für Gespräche nur sehr eingeschränkt zur Verfügung. Wir sind telefonisch kaum zu erreichen. Das Sekretariat befindet sich ab dem 27.11. im Container.
 
Fr. 21.11
Mo. 24.11
Di. 25.11
Mi 26.11
Do. 27. 11
Fr. 28.11
Schulbeginn
(Ausnahmen s. oben)
8:00
8:00
9:50
9:50
9:50
8:00
Öffnungszeit des Sekretariats
bis 14:00
vor 8 und in den Pausen in R0.010 (prov. Sekretariat).
durchgehend in C 11

4. Der Elternsprechtag am Mi, dem 19.11.14 bleibt vom Umzug nahezu unberührt. Da der große Schulhof gesperrt ist, werden die Parkmöglichkeiten eingeschränkt sein. Nutzen Sie bitte den Turnhallenparkplatz auf der Bergheimer Str., unseren kleinen Schulhof an der Weberstr. und den Parkplatz der Wolker-Sportanlage am Jean-Pullen-Weg (4 Min. Fußweg).

Ich bitte Sie im Namen der Bau- und Schulleitung für diese Maßnahmen um Verständnis. Danach wird der Unterricht dann für alle SchülerInnen in garantiert PCB-freien und farblich modernisierten Räumen stattfinden können.
  M. Wölke
Stellv. Schulleiter

 

Humboldt- Info September 2014

Sehr geehrte Eltern,

ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern ein erfolgreiches Schuljahr 2014/15 und möchte Sie über ein paar Dinge informieren:

  1. Schülerzahlen / Unterrichtssituation: Das AvH ist mit 965 SchülerInnen in das Schuljahr 2014/15 gestartet (562 in der SI; 403 in der SII). Der Unterricht kann aufgrund der Lehrersituation leider nicht zu 100 % laut Stundentafel erteilt werden. Kleinere Kürzungen waren in wenigen Jahrgangsstufen nicht zu verhindern und werden hoffentlich am Ende des Halbjahres wieder wegfallen.

  2. LehrerInnen: Am Ende des letzten Schuljahres haben uns Frau Baumann, Frau Koblitz-Tank, Herr Klück und Herr Schäfer in den Ruhestand verlassen. Frau Fricke, Frau Benninghoff und Frau Giersch sind seit den Sommerferien im Mutterschutz bzw. im Erziehungsurlaub. KollegInnen sind langfristig erkrankt. Für das kommende Schuljahr konnten wir folgende Kolleginnen und Kollegen neu gewinnen: Frau Arens (M,Ph,KR), Frau Karadag (F,EW,PP), Herrn Schäfer (Mu): 6 Wochenstunden und Herrn Pohl (M): 4 Wochenstunden

Seit Beginn des Schuljahres leitet Frau Franke unsere Mittelstufe (Jg.7 bis 9). Damit ist die Schulleitung jetzt nach vielen Jahren wieder komplett.

  1. Sanierungsarbeiten: Die Sanierung verläuft weiterhin planmäßig. In den Ferien wurde stetig gearbeitet, sodass der letzte Bauabschnitt nach den Herbstferien beginnen wird. Dann zieht die Verwaltung in die Container. Damit verkleinert sich das Containerdorf. Alle Klassen werden ab November in sanierten Räumen unterrichtet. Nach den Herbstferien wird auch ein Teil der neuen Schülertoiletten fertig sein.

  2. Sammlung des Elternbeitrags: Wie üblich erbitten wir von Ihnen im jährlichen Rhythmus einen Elternbeitrag in Höhe von 10 € zur Übernahme von Papier- und Kopierkosten, Kosten für die Landeselternschaft der Gymnasien, Kosten für die Schülermitverwaltung usw. Im Namen der Schule bedanke ich mich für Ihre Beiträge (6037,52 €) im vergangenen Schuljahr.

  3. Förderverein: Am 19. September um 19:45 Uhr lädt der Förderverein die Eltern der neuen fünften Klassen zum Kennenlernabend in die Schule ein und stellt seine Aktivitäten des letzten Schuljahres vor. Die KlassenlehrerInnen der fünften Klassen stehen für Gespräche zur Verfügung.

  4. Arbeitskreise: Am 23.9.14 trifft sich die Arbeitsgruppe zur Vorbereitung der Projektwoche am Ende des Schuljahres. Ich möchte Sie herzlich zur Mitarbeit einladen.

  5. Kooperation mit dem Greyhound: Seit diesem Schuljahr haben wir eine Kooperation mit dem Café Greyhound, von der schon in der zweiten Schulwoche die SchülerInnen des fünften Jahrgangs profitieren konnten. So verbrachten sie gemeinsam mit den KlassenlehrerInnen unter Anleitung zweier Sozialpädagogen einen Tag im Café Greyhound. Darüber hinaus bieten wir in Kooperation mit dem Café Greyhound die AG „StreetArt“ für den siebten Jahrgang an.

  6. Schulpflegschaft / Schulkonferenz /Berufsinfo am AvH: Die Schulpflegschaft tagt am 17.09. um 19 Uhr. Die gewählten Elternvertreter der Schulkonferenz können Sie danach jederzeit im Sekretariat erfragen. Die Schulkonferenz tagt am 3.11. um 19:30 Uhr. Am 6. 11. organisiert Herr Schreiber eine Berufsinformation mit vielen Vorträgen von Eltern und Vertreter Neusser Unternehmen.

  7. Homepage: www.avhgneuss.de

Unsere Homepage wird laufend aktualisiert. Sie sind herzlich eingeladen, sich dort über Termine und neue Projekte des AvH (Fairtrade-Woche, Blutspendeaktion, Kooperation mit dem Neusser Überbrückungsheim für Asylbewerber, …) zu informieren.

Ich wünsche einen entspannten Schulbeginn.

G. Kath

Geplante bewegliche Ferien-und Studientage: Schützenfest: 01.09.14, Brückentag nach Himmelfahrt 15.5.15,

Rosenmontag,16.02.15

 

 

Humboldt- Info April 14

Sehr geehrte Eltern,

ein paar Informationen zur Schulsituation:

  1. Anmeldungen: Die Anmeldungen für das neue Schuljahr waren erfolgreich. Wir werden vier fünfte Klassen einrichten. Ca. 50 externe SchülerInnen nehmen wir in die Einführungsphase der Oberstufe auf. Damit ist das Humboldt in der SI durchgängig vierzügig und in der SII fünf- bis sechszügig.

  2. Stellenbesetzung: Nach den Osterferien wird Herr Simandi bis Ende des Schuljahres in Elternzeit gehen. Einen großen Teil seines Unterrichts werden Frau Seidel, Frau Baus und Frau Stötzel übernehmen.

  3. Elternsprechzeit: Am Dienstag, dem 29.4.14 findet zwischen 14:30 Uhr und 18:30 Uhr die Elternsprechzeit statt. Am 3.Juli, kurz vor den Sommerferien, bieten wir von 16 bis 18 Uhr eine individuelle Beratung für die SchülerInnen mit einer Nachprüfungsmöglichkeit an.

  4. Sanierungsarbeiten: Die Sanierung verläuft weiterhin planmäßig. Zurzeit laufen die Vorbereitungen für den Umzug der siebten Klassen, der Kunsträume und der Schülervertretung in den Containertrakt auf Hochtouren. Nach den Osterferien werden dann die Klassen des achten Jahrgangs aus dem Container in frisch sanierte Räume ziehen. Der Ganztag zieht in die zweite Etage des Mensagebäudes um. Die Musikräume werden erst im Juni bezugsfertig sein.

  5. Toilettensanierung: Nach Ostern werden auch die Schülertoiletten saniert. Damit war die Arbeit der Sanitär-AG unter der Leitung unserer Elternvertreterin Frau Ihsane-Montazem erfolgreich. Auf dem Schulhof wird für die Zeit des Umbaus ein provisorischer Toilettencontainer aufgestellt.

  6. Reform des Stundenmodells: Am 26.3.14 wurde in den beiden Schulkonferenzen des Nelly und des AvH zeitgleich über eine Reform des Stundenmodells abgestimmt. Eine gemeinsame Arbeitsgruppe, besetzt mit SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen, hatte eine Reform längere Zeit beraten. Der erarbeitete Kompromiss konnte bei den Abstimmungen jedoch keine Mehrheit finden. Daher wird im neuen Schuljahr am Humboldt-Gymnasium die Verteilung der Unterrichtsstunden pro Tag ähnlich aussehen wie im laufenden Schuljahr. Es wird an den Unterrichtstagen in einem Mix aus Doppelstunden (90 Minuten) und Einzelstunden unterrichtet werden. Dadurch reduziert sich weiterhin für viele unserer SchülerInnen die Anzahl der verschiedenen Fächer pro Tag. Die Pausenregelungen bleiben aller Voraussicht nach bestehen.

  7. Sammlung des Elternbeitrags: Im Namen von Frau Adameit und Frau Hollinger bedanke ich mich für Ihre Elternbeiträge. Ein solcher Betrag wurde am 1.10.2009 von der Schulkonferenz beschlossen und wird für Kosten der Schülervertretung, der Elternpflegschaft und allgemeine Verbrauchsmaterialien verwandt.

  8. Förderverein: Auf der Mitgliederversammlung am 21.3.14 wurde ein neuer Vorstand gewählt. Die ehemalige stellvertretende Vorsitzende Frau Hoffmann löst Frau Schepping-Jäger nach vierjähriger Amtszeit als Vorsitzende des Fördervereins ab. Frau Karakaya übernimmt die Stellvertretung. Herr Andres stellt sich noch einmal als Schatzmeister zur Verfügung. Die Versammlung und die Schulleitung danken Frau Schepping–Jäger und Herrn Andres ganz herzlich für die in den letzten Jahren geleistete Arbeit. Sie haben das Bild des Vereins modernisiert und das AvHG in seiner Bildungsarbeit sehr erfolgreich unterstützt. Herzlichen Dank dafür.

  9. Schulengel.de: Auf „Schulengel.de“ finden Sie verschiedene Möglichkeiten, für unsere Schule Spenden zu sammeln.

Ich wünsche Ihnen sonnige Frühlingstage und frohe Ostern.

G. Kath

Geplante bewegliche Ferien-und Studientage: Pädagogischer Tag: 9.04.14, Brückentag nach Himmelfahrt 30.5.14

 

Humboldt- Info Januar 14

Sehr geehrte Eltern,

die Kolleginnen und Kollegen des AvHG wünschen Ihnen ein gutes neues Jahr. Insbesondere wünschen wir unseren SchülerInnen ein erfolgreiches zweites Schulhalbjahr. Gerne möchte ich Sie über einige Neuerungen informieren.

  1. Stellenbesetzung/Personelle Veränderungen: Am 10.2.2014 kommen Frau Gude (Ma,Bio), Frau Quenter (De, Ge, Philo, Lat), Frau Arens (Ma, KR, Phy), Frau Marker (Fr, Ge), Frau Krupp (EW, Ge) und Frau Scheltenbach (E,Fr) neu ans Humboldt. Fünf Referendare, Frau Kamphausen und Herr Pohl verlassen uns leider. Herr Feldmann wird eine Beförderungsstelle in Krefeld antreten und bis Ostern nur noch wenige Stunden am Humboldt unterrichten.

  2. Unterricht: Durch die Lehrerfluktuation, bedingt durch Elternzeit, Mutterschutz und oben genannte Gründe, wird es in manchen Klassen zu Lehrerwechseln kommen müssen. Wir werden die Veränderungen so behutsam wie möglich vornehmen, um kontinuierliches Arbeiten nicht zu gefährden. Bitte haben Sie Verständnis für eventuelle Engpässe und Lehrerwechsel.

  3. Elternsprechtag: Am Dienstag, dem 18.2.14 bieten wir zwischen 14:30 Uhr und 17:30 Uhr Elternsprechzeiten für die SchülerInnen an, die mit dem Halbjahreszeugnis eine Förderempfehlung bekommen haben.

  4. Sanierungsarbeiten: Die Sanierung verläuft weiterhin planmäßig. Alle Beteiligten bemühen sich, die Einschränkungen für den Lehr- und Lernbetrieb so klein wie möglich zu halten. Dafür an dieser Stelle an alle Verantwortlichen herzlichen Dank. Voraussichtlich wird Mitte März mit dem dritten Bauabschnitt begonnen.

  5. Nachprüfungen: Die Nachprüfungen für eine Versetzung von SchülerInnen mit mangelhaften Zeugnisnoten finden in den letzten zwei Tagen ( 18. und 19.8.14) der Sommerferien statt. Ich bitte Sie, Ihre Urlaubsplanungen entsprechend einzurichten. Am 3.7.14 wird von 16 bis 18 Uhr eine individuelle Eltern- und Schülerberatung für die Nachprüflinge angeboten. P.S.: Ein Fehlen im direkten Anschluss an die Ferien erfordert ein ärztliches Attest.

  6. Weihnachtsmarkt: Auch in diesem Jahr hat der Förderverein unter der Leitung von Frau Schepping-Jäger, Frau Inghausen und Frau Hoffman wie seit 2004 das AvHG von Mittwoch, dem 27.11. bis zum 4.12.2012 auf dem Weihnachtsmarkt mit einem Stand repräsentiert. Wir haben die tolle Einnahme von 1837,57 € erzielt. Unser allergrößter und herzlichster Dank gilt denjenigen Eltern, die in ihrer knappen Freizeit in vielen Stunden Arbeit, mit großem Einsatz und Ideenreichtum gebastelt, genäht, gewerkelt, eingemacht und eingekocht haben. Ohne Sie wäre dieses unglaubliche Ergebnis nicht möglich gewesen! Dank auch an alle, die Standdienst gemacht haben. Am Freitagnachmittag, dem 21.2. um 15 Uhr werden Schulpflegschaft und Schulleitung alle Weihnachtsmarktaktiven zu einem Kaffeeplausch eingeladen. Dort soll dann ein Anteil des Gewinns (500€) als Spende an die Neusser Kinder- und Jugendtafel übergeben werden. Die restliche Summe wird dem Förderverein überwiesen und kommt unseren Schülerinnen und Schülern zugute.

  7. Reform des Stundenmodells: Die Mitbestimmungsgremien am AvHG und am NSG diskutieren zurzeit eine zeitliche Veränderung der einzelnen Unterrichtsstunden. Es kristallisiert sich ein gemeinsamer Vorschlag eines „flexiblen Doppelstundenmodells“ mit veränderten Pausenzeiten heraus. Außerordentliche Schulkonferenzen an beiden Gymnasien werden am 26.3.14 Entscheidungen treffen.

  8. Siegerehrung im Humboldt-Wettbewerb: Am Donnerstag, den 19.12.13 wurden die SchülerInnen mit den gelungensten Beiträgen im Humboldt-Wettbewerb ausgezeichnet. Leider konnten nicht alle SchülerInnen eine Urkunde bekommen. Ich hoffe, es hat Eltern und SchülerInnen Spaß gemacht. Einige Arbeiten werden in unserer neuen Vitrine dauerhaft ausgestellt, viele Arbeiten noch einmal am Tag der offenen Tür am 25.1.14.

  9. Sammlung des Elternbeitrags: Im Februar bitten wir Sie wieder um den von der Schulkonferenz beschlossenen Elternbeitrag von 10 Euro (Organisation: Frau Adameit und Frau Hollinger). Mit dem eingesammelten Geld werden zum einen die Belange der Schulpflegschaft, zum anderen dringend benötigte Verbrauchsmaterialien, wie z.B. Fotokopien, für die Schule finanziert.

  10. Châlons-Austausch: Vom 24. bis zum 31. März besuchen uns wieder französische SchülerInnen und Lehrer unserer Partnerschule Lycée Pierre Bayen aus Châlons. Herzlichen Dank allen Gastgebern.

  11. Mitgliederversammlung des Fördervereins: Im Namen des Fördervereins möchte ich alle Mitglieder am Freitag, dem 21.3. um 18 Uhr zur Vollversammlung in die Lehrerbibliothek einladen.

  12. Schulengel.de Auf „Schulengel.de“ finden Sie verschiedene Möglichkeiten, für unsere Schule Spenden zu sammeln. Ob beim Online-Shoppen, bei Direktspenden-Aktionen oder Bücherverkäufen, die Nutzung sämtlicher Angebote auf Schulengel.de ist kostenlos! Bitte schauen Sie mal auf „Schulengel.de“ vorbei und werden Sie UnterstützerIn unserer Schule.

Für ihre vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Humboldt im Jahr 2013 bedanke ich mich ganz herzlich.

G. Kath

Geplante bewegliche Ferien-und Studientage: Karnevalsfreitag; 28.02.14: Rosenmontag; 3.03.14; pädagogischer Tag: 9.04.14

 

Humboldt- Info September 13

Sehr geehrte Eltern,

Kurz möchte ich Sie über einige Neuerungen am Humboldt-Gymnasium informieren.

  1. Personalia: Zum Schuljahresanfang begrüßen wir vier neue KollegInnen: Herrn Born (Geschichte, Sozialwissenschaften), Frau Dicken (Kath. Religion, Chemie), Frau Kamphausen (Mathematik, Biologie) und Frau Stiegert (Englisch, Sozialwissenschaften). Frau Bernhardt und Herr Dr. Pongs waren für ein Jahr zu uns abgeordnet und arbeiten nun wieder an ihren Stammschulen. Ganz herzlich begrüßen wir auch wieder Frau Gelau, die nach einer Abordnung zu uns zurückkehrt. Frau Hollinger und Frau Reuter kehren aus ihrer Elternzeit zurück.
  2. Umbau/ PCB-Sanierung: Die Bauarbeiten des ersten der vier Teilabschnitte sind fertig. Klassenräume und Fachräume erstrahlen in neuem Glanz. Alles ist jetzt viel heller und freundlicher. Zudem gibt es einen zusätzlichen naturwissenschaftlichen Raum. Der Rückumzug einiger Klassen wird gleich zu Beginn des Schuljahres geschehen. Die sanierten Räume zeigen wir Ihnen gerne in einer kleinen Führung an den Pflegschaftsabenden Ende September. Der zweite Bauabschnitt wird ungefähr bis zu den Osterferien dauern.
  3. Klassenpflegschaftstermine: Bitte nehmen Sie die Möglichkeit der engen Zusammenarbeit mit der Schule wahr. Klassenpflegschaften: Jg. 5+6: Do, 19.9.13, 19 Uhr / Jg.7+8: Mo, 23.9.13 / Jg. 9-Q2: Di, 24.09.13
  4. Arbeitsgemeinschaften: Frau Koblitz-Tank als Organisatorin unserer Arbeitsgemeinschaften sucht Eltern, die Spaß haben gemeinsam mit einer Schülergruppe an einem Hobby zu arbeiten. Falls Sie also Zeit und Lust haben, dann rufen Sie bitte im Sekretariat an (Tel:740490). Die Arbeitsgemeinschaften sollen Ende September beginnen.
  5. neues Stundenmodell: In diesem Schuljahr soll die Dauer einer Schulstunde verändert werden, um die Anzahl der Schulfächer pro Tag für eine Schülerin / einen Schüler zu verringern. Wir sind im intensiven Abstimmungsprozess mit unserer Kooperationsschule, dem Nelly-Sachs-Gymnasium. Schon in diesem Schuljahr werden viele Fächer in Doppelstunden unterrichtet werden.
  6. Schließfächer: Alle SchülerInnen können wieder ein Schließfach mieten. Die KlassenlehrerInnen sammeln pro Schließfach 20 € ein. Davon sind 7 € Jahresmiete und 13 € Kaution, falls der Schlüssel verloren geht. Herr Sawroch ist Ansprechpartner für die SchülerInnen.
  7. Nachschreibtermine: Um den SchülerInnen die Möglichkeit zu geben, versäumte Klassenarbeiten ohne Zeitdruck und ohne Unterrichtsverlust nachzuschreiben, gibt es im ersten Schulhalbjahr für alle NachschreiberInnen zwei Samstagstermine. Diese Regelung gilt für Klassenarbeiten, die länger als eine Unterrichtsstunde dauern, also erst ab Klasse 7. ( 16.11.13; 11.01.14 )
  8. Geplante bewegliche Ferien- bzw. Studientage: Bew. Ferientage: Karneval: 28.2.13+ 3.3.14; 2. Mai 14, Brückentag Himmelfahrt 30.5.14 Studientage: Freitag, 4.10.13; Mittwoch, 9.4.14
  9. Schulfest, Projektwoche: Im letzten Schuljahr haben wir eine Projektwoche durchgeführt. Viele von Ihnen waren bei den Vorbereitungen eingebunden. Ohne Sie hätten wir nicht ein solch schönes Präsentationsfest feiern können. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen UnterstützerInnen und Helfern ganz herzlich bedanken. In diesem Schuljahr wollen wir am 27. Juni 2014 ein Schulfest feiern. Am Dienstag, den 8.10.13 trifft sich das Vorbereitungskomitee um 14:30 Uhr in der Lehrerbibliothek. Wir würden uns freuen, wenn interessierten Eltern, SchülerInnen und Lehrer kommen. Wir benötigen Ihre Unterstützung!.

Ihnen und Ihren Kindern wünsche ich einen guten Start ins neue Schuljahr.

Mit freundlichen Grüßen

M. Wölke

 

Leistung, Weltoffenheit und freundliches Lernklima

 

Humboldt- Info Januar 2013

 

Sehr geehrte Eltern,

zu Beginn des Jahres möchte ich Sie über einige Neuigkeiten informieren.

  1. Stellenbesetzungen
    Am 4.2.2013 beginnen die beiden Kolleginnen Frau Schulz (M, Ge) und Frau Sprenger (M, EW, Pl) ihren Dienst am Humboldt-Gymnasium. Gleichzeitig verlassen uns zehn ReferendarInnen und acht neue ReferendarInnen beginnen ihren Ausbildungsunterricht. Herr Braun und Herr Nerstheimer-Hoffmann starten in ihren Ruhestand und werden nicht mehr unterrichten. Das Kollegium wünscht den zukünftigen Pensionären alles Gute und bedankt sich für ihre am Humboldt geleistete Arbeit. Aufgrund dieser personellen Veränderungen muss für das zweite Schulhalbjahr ein neuer Stundenplan erstellt werden. Insgesamt wird sich die Zahl der Wochenstunden für die SchülerInnen an manchen Stellen etwas erhöhen, allerdings kann es durch diese Fluktuation in manchen Jahrgängen zu einem Fachlehrerwechsel kommen. Dafür bitte ich um Ihr Verständnis. Wir haben versucht, Kontinuität zu bewahren und notwendige Wechsel auf viele Schultern zu verteilen.

  2. Sanierungsfortschritte
    Die Sanierung verläuft planmäßig. Alle Beteiligten bemühen sich, die Einschränkungen für den Lehr- und Lernbetrieb so klein wie möglich zu halten. Dafür an dieser Stelle an alle Verantwortlichen herzlichen Dank.

  3. Zeugnisausgabe für die Abiturienten in der Mensa
    Am 5. Juli werde ich 150 glücklichen Abiturienten des Doppeljahrgangs die Abiturzeugnisse in unserer Mensa aushändigen dürfen. Damit hat dann das große Projekt der Verkürzung der gymnasialen Schulzeit organisatorisch seinen Abschluss gefunden.

  4. Sitzecke
    Wenn es die Witterungsverhältnisse erlauben, montiert das städt. Grünflächenamt Anfang März eine Sitzecke auf dem Schulhof. Dieses Projekt wird mit dem auf dem letzten Schulfest erwirtschaftete Geld finanziert. Wir hoffen auf eine intensive Nutzung bei den ersten frühlingshaften Sonnenstrahlen. Ihnen noch einmal vielen Dank für Ihre Unterstützung.

  5. Weihnachtsmarkt
    Auch in diesem Jahr hat der Förderverein unter der Leitung von Frau Schepping-Jäger, Frau Inghausen und Frau Hoffman wieder das AvHG von Mittwoch, dem 28.11. bis zum 5.12.2012 auf dem Weihnachtsmarkt mit einem Stand repräsentiert. Für den großen Einsatz beim Basteln, beim Marmelade-Kochen und für die Standdienste möchte ich mich bei allen Aktiven bedanken. Wir haben die grandiose Einnahme von 1577,55 € erzielt. Am 15.2.13 werden davon 500 € im Rahmen des Helferfestes als Spende der Neusser Kinder- und Jugendtafel übergeben.

  6. Siegerehrung im Humboldt-Wettbewerb
    Am Montag, den 18.12. wurden die SchülerInnen mit den gelungensten Beiträgen im Humboldt-Wettbewerb ausgezeichnet. Wieder gab es viele originelle Ideen, sich mit unserem Namenspatron auseinanderzusetzen. Ich hoffe, es hat Eltern und SchülerInnen Spaß gemacht.

  7. Reform des Stundenmodells
    Die Mitbestimmungsgremien am Humboldt- und am Nelly-Sachs-Gymnasium diskutieren zurzeit eine zeitliche Veränderung der einzelnen Unterrichtsstunden. Zur Diskussion stehen im Prinzip vier Modelle: 45, 60, 67 oder 90 Minuten als Dauer für eine Unterrichtsstunde. Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen, eine Arbeitsgruppe mit Mitgliedern aus beiden Schulen bereitet die Entscheidung vor.

  8. Schulengel.de
    Auf „Schulengel.de“ finden Sie verschiedene Möglichkeiten, für unsere Schule Spenden zu sammeln. Ob beim Online-Shoppen, bei Direktspenden-Aktionen oder Bücherverkäufen, die Nutzung sämtlicher Angebote auf Schulengel.de ist kostenlos! Bitte schauen Sie mal auf Schulengel.de vorbei und werden Sie UnterstützerIn unserer Schule.

  9. Sammlung des Elternbeitrags
    Im Februar werden wir Sie wieder um den von der Schulkonferenz beschlossenen Elternbeitrag von 10 Euro bitten. Mit dem eingesammelten Geld werden zum einen die Belange der Schulpflegschaft, zum anderen dringend benötigtes Verbrauchsmaterialen, wie z.B. Fotokopien, für die Schule finanziert.

  10. Glückwünsche
    2012 konnten wir den KollegInnen Frau Hollinger, Frau Reuter, Frau Krücken, Herrn Huntemann, Herrn Voldrich und Herrn Sawroch zu ihrem Nachwuchs gratulieren. Die Zwillinge Arthur und Noah, Jann Fiete, Paul, Hannes, Matteo und Moritz werden den jungen Eltern im Alltag sicher viel Freude bereiten.

Für ihre vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Humboldt im Jahr 2012 bedanke ich mich ganz herzlich.

G. Kath

Geplante bewegliche Ferien- Studientage: Karnevalsfreitag; 8.02.13: Rosenmontag; 11.02.13; Brücke Himmelfahrt:10.05.13

Humboldt- Info Oktober 2012

Sehr geehrte Eltern,

nach den Herbstferien beginnt die Sanierung unseres Schulgebäudes. Das hat auch für viele SchülerInnen einige Veränderungen zur Folge.

Seit zwei Tagen werden auf unserem Schulhof Container aufgestellt. Die Aufbauarbeiten dauern drei Wochen. Die Baustelle auf dem Schulhof ist zwar mit einem Drahtzaun gesichert, sie sollten trotzdem noch einmal Ihre Kinder zur besonderen Vorsicht auffordern. Es fahren große Kräne und Lastwagen auf dem Gelände.

Die Schule wird für die Zeit der Bauarbeiten in die Trakte A bis D eingeteilt. Jeder der vier Bauabschnitte (A bis D) dauert ca. ein halbes Jahr.

In den ersten Tagen nach den Ferien werden dann die Klassen 7a, 7b, 7c, 8a, 8b, 8c (B-Trakt) mit den KlassenlehrerInnen Frau Schmidt, Herrn Sawroch; Frau Denninghoff, Herrn Schreiber; Frau Rienhardt, Frau Çeleker; Frau Franke, Herrn Huntemann; Frau Baumann, Frau Wagner; Frau Halama, Herrn Dr. Hahn und einige Oberstufenkurse umziehen. Im Erdgeschoss der Containeranlage wird der naturwissenschaftliche Unterricht stattfinden.

Ihre Kinder sollten bitte bis zu den Herbstferien alle in der Schule gelagerten privaten Dinge (wie Atlanten, Blumen, Wanduhren, Aquarien,… ) mit nach Hause nehmen. Die Schließfächer bleiben unberührt.

Ich freue mich schon auf die frisch sanierten Klassen und Fachräume und wünsche Ihnen schöne Herbstferien.

Mit freundlichen Grüßen

G. Kath

 

Humboldt- Info September 2012

 

Sehr geehrte Eltern, kurz möchte ich Sie über einige Neuerungen am Humboldt-Gymnasium informieren.

  1. Personalia ( neue KollegInnen, Schulleitung )

    Erfreulich ist, dass wir fünf neue, fest eingestellte KollegInnen zum Schuljahresanfang begrüßen konnten: Herrn Eckenbach (If, Sp, Ma), Herrn Lucas (E, Ek), Herrn Neumann (D, Ek), Frau Çeleker (F, E), Frau Köper (Ku, EW). Ferner wurden drei KollegInnen zu uns abgeordnet um spezifischen Fachmangel auszugleichen: Frau Haude (D, Bio), Herr Dr. Pongs (D, SW) und Frau Dr. Bernhardt (Phil, F). Zusätzlich vertreten Herr Sadet (Bio), Herr Pohl (M, Phy) und Herr Heckl (Ge) die erkrankten KollegInnen. Frau Möllenbeck (E, EW) hat im Juni ihre Referendarzeit an unserer Schule begonnen. Frau Handtke-Merkel und Frau Hohn kehren aus der Elternzeit an unsere Schule zurück. Frau Hakopian und Frau Kangro wurden von bebs - unserem Betreuungsverein für den Ganztag - zusätzlich eingestellt um die Kinder am Nachmittag zu betreuen bzw. um die neue Bibliothek aufzubauen. Frau Pirig hat uns verlassen. Seit Mai verstärkt dienstags Frau Korte das Team im Sekretariat.

Herr Abramson und Herr Bongartz haben uns am Ende des vergangenen Schuljahres in den wohlverdienten Ruhestand verlassen. Im Namen der gesamten Schulgemeinde möchte ich Ihnen für ihren engagierten Einsatz am Humboldt-Gymnasium danken und ihnen alles Gute wünschen. Dadurch hat sich nun auch die Schulleitung personell verändert. Herr Wölke ist als stv. Schulleiter Nachfolger von Herrn Abramson. Herr Neitzel ist Leiter der Oberstufe und Frau Rienhardt ist verantwortlich für den Ganztag. Herr Breuer und Herr Lorenz leiten zurzeit kommissarisch die Mittelstufe bzw. die Erprobungsstufe. Herr Feldmann übernimmt Verantwortung für den täglichen Vertretungsplan.

  1. Umbau für den Ganztagsbetrieb / PCB-Sanierung / Brandschutz

Im November werden umfangreiche Sanierungs- und Umbauarbeiten im Schulgebäude beginnen. Als Bauzeit sind ca. zwei Jahre geplant. Das Gebäude wird in vier Bauabschnitte aufgeteilt. Im ersten Bauabschnitt bis ca. Ostern wird der naturwissenschaftliche Trakt saniert. Die anderen drei Gebäudeteile bleiben bis Ostern unberührt. Während der Bauzeit werden auf dem Schulhof Container aufgestellt, in die dann einzelne Klassen und naturwissenschaftliche Räume für jeweils ein halbes Jahr umziehen. Ostern 2013 sind dann die ersten neu gestalteten Klassen- und alle naturwissenschaftlichen Fachräume bezugsfertig. Die Schule gewinnt dann einen zusätzlichen Chemie-Experimentierraum.

  1. Schließfächer

    Alle SchülerInnen können in der dritten Schulwoche ein Schließfach mieten. Die KlassenlehrerInnen sammeln pro Schließfach 20 € ein. Davon sind 7 € Jahresmiete und 13 € Kaution. Herr Sawroch ist Ansprechpartner für die SchülerInnen.

  1. Vertretungsplan

Ab sofort ist es möglich, sich über kurzfristige Entfallstunden auf unserer Homepage (www.avhgneuss.de) tagesaktuell online zu informieren. ( Benutzername: sus, Passwort: sus12345 )

  1. Geplante bewegliche Ferien- bzw. Studientage

    Karneval 2013: Freitag 8.2. + Rosenmontag 11.2.2013, Brückentag nach Himmelfahrt 2013 (Fr, 10.5.2013)

  2. Schulfest und Spielplatz

Im Juli haben wir ein großes Schulfest gefeiert. Ohne die Hilfe von Ihnen, liebe Eltern, hätte die Schule solch ein Fest nicht auf die Beine stellen können. Dafür möchte ich mich bei Ihnen an dieser Stelle noch einmal im Namen des Kollegiums und der SchülerInnen herzlich bedanken. Von dem erwirtschafteten Geld, denn das Buffet wurde von Ihnen gespendet, wird für den Schulhof eine Sitzecke gekauft. Zusätzlich wurde unser Klettergerüst mit Hängematte am Ende der Ferien mit zeitintensivem Elterneinsatz räumlich erweitert. Hierfür noch einmal „Danke“.

Ihnen und Ihren Kindern wünsche ich einen guten Start ins neue Schuljahr.

Mit freundlichen Grüßen

 

Anmeldung zu unseren Newslettern

Manage your newsletter subscriptions
Select the newsletter(s) to which you want to subscribe or unsubscribe.
Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unsere Newsletter!
The subscriber's email address.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer