Projekte des Fachbereichs Physik unter Förderung von Bayer und dem RWE

In diesem Schuljahr werden an unserer Schule zwei Projekte in Kooperation mit dem Bayer-Schulförderungsprogramm bzw. dem RWE (hier im Rahmen des 3malE-Schulwettbewerbs) durchgeführt. Frau Hohns AG "Technik für Mädchen" beschäftigt sich mit dem Thema energiesparende Beleuchtung einer Steinzeithöhle: Zur Förderung der kreativen Fähigkeiten werden Höhlen und Steinzeitmonster gebastelt. Die Höhlen werden schließlich mit LEDs bzw. Glühlämpchen beleuchtet. Umfangreiche Messungen werden zeigen, welche Beleuchtung um wie viel energieeffizienter ist.

Herrn Kirschners AG für OberstufenschülerInnen beschäftigt sich im Rahmen des Kooperationsprojektes "Herausforderung Energiewende" (Teil: Schülerprojet) bzw. "Schulen fit für Projekte" (Teil: Lehrerfortbildung) zwischen Neusser Schulen, dem zdi Neuss, dem RWE und den Stadtwerken mit der uns alle betreffenden Energiewende. Im ersten Halbjahr wurde das Modell einer intelligenten Heizung entworfen, die sich automatisch abschaltet, wenn das Fenster zum Lüften geöffnet wird. Im zweiten Halbjahr wird die Effizienz einer Tracking-Solar-Anlage mit der einer fest montierten Solaranlage experimentell verglichen. Dabei sind vor allem Mess- aber auch Auswertungsprozesse zentral. Der nächste Schritt ist die Messung und der Vergleich der Wärmedämmung des Neubaus, des alten Gebäudeteils und des Containers. Dazu wurden Infrarotthermometer beschafft. Schließlich wird die AG ermitteln, wie viel Energie durchschnittlich von den laufenden Elektrogeräten benötigt wird und wo Einsparpotenziale liegen.

Die Solartechnik und die Messgeräte wurden vom Fördergeld des RWE beschafft. Die Projektgruppe bedankt sich herzlich für die Fördergelder, für das zur Verfügung gestellte Lernmaterial und den Energiesparkoffer.

Den aktuellen Stand des Projektes erfahren Sie hier.

Die Arbeitsgruppe wird ihre Ergebnisse am 12.6.2014 im Schloss Dyck im Rahmen der offiziellen Abschlussveranstaltung präsentieren.