Body

Viele Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrerinnen und Lehrer an unserer Schule engagieren sich im sozialen Bereich. Oft handelt es sich um kleine Gesten und Hilfen zwischen Einzelpersonen, die der Schulgemeinschaft verborgen bleiben. Um besonderes Engagement zu würdigen und bekannt zu machen, wird einmal pro Jahr ein Sozialpreis verliehen.  Jeder aus der Schulgemeinschaft kann dazu jemanden nominieren. Eine Jury aus Lehrern, SV und Förderverein wählt dann darunter die Gewinner aus. Der Preis wird vom Förderverein finanziert und in der Regel am Schulfest im Sommer verliehen.

Soziales Engagement findet bei uns auch organisiert statt:

  • Unsere Schule bekennt sich als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Die offizielle Siegelvergabe wird am 2.12.2014 sein. Eine AG um Frau Stiegert begleitet diesen Prozess.
  • Die AG „Willkommen bei Freunden“, die von Frau Hackländer geleitet wird, pflegt die Beziehungen zu Asylbewerbern im Übergangswohnheim „Alex“.
  • Unsere Schule bemüht sich, anerkannte „fair-trade-School“ zu werden. Die Voraussetzungen für die offizielle Anerkennung sind alle erfüllt. Wir suchen nur noch nach einem Termin für die Übergabe des Siegels. Eine AG um Frau Schmidt und Frau Hackländer begleitet diesen Prozess.
  • Frau Hollinger und Frau Rupp bilden Streitschlichterinnen und Streitschlichter aus, die bei Problemen zwischen Schülerinnen und Schülern vermitteln. Aus diesem Kreis rekrutieren sich auch die Paten der 5. Klasse.
  • Soziales Engagement zeigen auch die ehrenamtlichen Schulsanitäter, die ihre Pausen opfern, um ihre Mitschüler bei kleineren Verletzungen und Blessuren zu versorgen und bei größeren die richtige Hilfe holen.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer