Frankreichaustausch

Body

Chalons-Austausch - Allgemeine Informationen

Der Austausch zwischen dem Alexander-von-Humboldt Gymnasium und dem Lycée Pierre Bayen, Châlons-en-Champage – hat eine lebendige Tradition!

„Allons enfants de la patrie, à Neuss!“ oder auch: »Auf nach Châlons-en-Champage!»
heißt es regelmäßig jedes Jahr im Frühjahr.   
Die Begegnungen mit der „seconde“ des  Lycée Pierre Bayen  findet  seit über 20 Jahren statt, seit 2001 in Kooperation mit dem Nelly-Sachs-Gymnasium.  In der Regel steht uns die Hälfte der Plätze zur Verfügung.

Am Alexander-von-Humboldt Gymnasium  richtet sich dieses Angebot an Schüler der Klasse 9 mit Französisch als 2. Fremdsprache.

Die achttägige Fahrt nach Châlons – meist mit einem Ganztagsausflug nach Paris sowie  Reims , Troyes oder Verdun, einem Wochenende „en famille“ und der Einbeziehung in den Schulalltag – findet im Frühjahr statt. Der Gegenbesuch der Franzosen erfolgt zeitnah ebenfalls im Frühjahr. Nach Absprache mit den französischen Kollegen wird ein Ausflug nach Aachen, Münster oder Köln, ein Ausflug in ein Industriemuseum z.b. das Bergbau Museum in Bochum oder ins „Haus der Geschichte“ nach Bonn organisiert.

Die Termine für die Anmeldung, die Fahrt nach Châlons und den Gegenbesuch der Franzosen werden mit dem NSG und demLycée Pierre Bayen abgestimmt. Informiert werden die Schüler unserer 9. Klassen und deren Eltern in schriftlicher Form über die Französischlehrer, meist im November.

Die Französischkollegen des AvH nehmen die Anmeldungen entgegen und leiten sie an unsere Kollegin in Châlons weiter, die als Klassenlehrerin des Lycée Pierre Bayen Vorschläge unterbreitet, wie die Partner nach den Kriterien Alter, Geschlecht, Interessen und evtl. gesundheitlichen Aspekten zugeordnet werden können. Nach Absprache mit den Austauschleitern beider Neusser Gymnasien erhalten die Schüler die Adressen ihrer Partner, um schon vor der Begegnung  per E-Mail einen Kontakt herzustellen.

Die Kosten für die 8-tägige Fahrt belaufen sich erfahrungsgemäß auf 130,00 Euro ohne Taschengeld.

Die Austauschleiter und begleitenden Lehrer beider Neusser Gymnasien informieren bei einem gemeinsamen Elternabend im Januar über alle anstehenden Themen bzw. Fragen.

Ansprechpartner ist Frau Bracht.

 

40 Jahre Schüleraustausch mit Châlons

In diesem Jahr feiern wir 40. Jahre Schüleraustausch zwischen unserem Gymnasium und dem Lycée Pierre Bayen aus Châlons-en-Champagne und begrüßen unsere französischen Gäste sehr herzlich.
Bienvenue à Neuss! Vive l'amitié franco-allemande!

 

Ein Erfahrungsbericht

In der Woche vom 11. – 18. März 2011 fuhren wir (Schüler der Stufe neun) zum Austausch mit dem Lycée Pierre Bayen nach Châlons-en-Champagne, der Partnerstadt von Neuss. Nach einer langen Busfahrt erreichten wir am Freitag, den 11. März  Châlons gegen 17 Uhr und wurden von unseren Ausstauschschülern herzlich mit Kuchen und Getränken empfangen. Nach einem ersten Kennenlernen fuhren wir zu unseren Gastfamilien, wo wir das erste Wochenende frei gestalten konnten.

Während der Woche wurden viele Ausflüge unternommen und es gab viel Zeit, sich besser kennen zu lernen. Die folgenden Tage vergingen wie im Flug. Neben einer Stadtbesichtigung und einem Empfang in dem beeindruckenden Rathaus von Châlonsstanden auch zwei Ausflüge nach Paris und Troyes auf dem Programm. Außerdem haben wir einen Vormittag am Unterricht unserer Austauschschüler teilgenommen.  Am letzten Abend haben viele Familien noch etwas Besonderes mit ihren Gastschülern gemacht. Nach einer abwechslungsreichen schönen Woche in Frankreich, fiel der Abschied allen sehr schwer. Viele Familien haben kleine Geschenke mitgegeben und sich sehr herzlich von uns verabschiedet. Es war eine sehr gelungene und schöne Woche in Frankreich.
Glücklicherweise fand der Gegenbesuch schon drei Wochen später statt. Alle freuten sich sehr darauf, ihre Austauschpartner wieder zu sehen. Es wurden Ausflüge nach Köln, Bochum und Oberhausen unternommen. Darüber hinaus wurde auch eine Stadtrallye gemacht, und es gab einen Empfang im Neusser Rathaus. An einem Vormittag begleiteten uns unsere französischen Austauschschüler auch in den Unterricht. Es war eine tolle Erfahrung, wir hatten sehr viel Spaß und alle waren traurig, als die Franzosen wieder abreisten.

Ein paar von uns haben aber schon das nächste Wiedersehen mit ihren Austauschschülern geplant.