Förderung für Physikprojekt „Astronomie für Mädchen“

Body

Das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium hat von der Stiftung Partner für Schule NRW (Projekt „Mädchen wählen Technik“), die von dem Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein Westfalen, dem Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen, dem Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein Westfalen und dem Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung, gefördert wird,  für das Physikprojekt „Astronomie für Mädchen“ 500€ Förderung erhalten. Unter der Leitung von Frau Ina Hohn haben sieben Schülerinnen der Klasse 6d das Sonnensystem aus Pappmaché nachgebaut, Steckbriefe zu den Planeten erstellt und den Mitschülern präsentiert. Die Jungen aus der Klasse haben sich in eigenen Projekten mit dem Aufbau und der Funktionsweise von Automotoren beschäftigt und konnten ihr Wissen an einem echten, zu Unterrichtszwecken halbierten, Automotor vertiefen. Weitergeführt wurde dieses Projekt in einem Exkurs zum Fliegen und einem Papierfliegerwettbewerb.

Aufgrund des großen Zuspruchs hat Frau Hohn auch für das nächste Jahr ein weiteres und aufbauendes Physikprojekt für Mädchen aus sechsten und siebten Klassen die „Astrogirls“ geplant und einen Förderantrag bei der Stiftung Partner für Schule NRW (Projekt „Mädchen wählen Technik“) eingereicht.

Nähere Informationen unter: http://www.partner-fuer-schule.nrw.de/dev/t3/maedchenwaehlentechnik.html (externer Link)