Nachschreibtermine

An unserer Schule liegen die Nachschreibtermine in der Regel Freitagsnachmittags oder an einem Samstag, damit die betroffenen Schülerinnen und Schüler nicht zusätzlich weiteren Unterricht versäumen. Einige Schülerinnen und Schüler müssen wegen einer längeren Krankheit mehrere Klassenarbeiten oder Klausuren nachholen. In diesen Fällen werden alle Nachschreiber einer Klasse oder eines Kurses auf einen zweiten Termin verschoben. Die Nachschreiber einer Klasse oder eines Kurses können somit alle die gleiche Arbeit schreiben.
Die Liste der Schülerinnen und Schüler mit Zuordnung zu den Terminen und Räumen hängt spätestens zwei Tage vor dem Nachschreibtermin in der Schule aus.
Nachgeschrieben werden darf eine Arbeit oder Klausur nur dann, wenn der eigentliche Termin unverschuldet versäumt wurde. Dies ist bei einer Krankheit der Fall.
In der Sekundarstufe I muss daher die Krankheit morgens von den Eltern telefonisch mitgeteilt und anschließend schriftlich entschuldigt werden.
In der Sekundarstufe II muss ebenfalls morgens eine telefonische Krankmeldung erfolgen. Zusätzlich muss die Krankheit ärztlich attestiert werden. Das Attest muss unverzüglich nach der Krankheit beim Beratungslehrer vorgelegt werden. Dort wird auch die Nachschreibklausur beantragt.
 
Bei einer Erkrankung am Nachschreibtermin muss ebenfalls ein ärztliches Attest vorgelegt werden (Sek I und Sek II).

 

Newsletter(s)

Manage your newsletter subscriptions
Select the newsletter(s) to which you want to subscribe or unsubscribe.
Wählen Sie den Newsletter aus, für den Sie sich anmelden (suscribe) oder abmelden (unsubscribe) möchten.
The subscriber's email address.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer